SERIE „HISTORISCHES VERDEN“ (4 UND SCHLUSS): Syndikus hält Kühe und Schweine

Urzelle der späteren Norderstadt

Historischer Baugrund: Das Kloster stand einstmals im Bereich des ehemaligen Kaufhallengeländes.
+
Historischer Baugrund: Das Kloster stand einstmals im Bereich des ehemaligen Kaufhallengeländes.

Verden – Die Planungen zur „Stadtkante“ bieten Gelegenheit, einen Blick auf die Geschichte dieses Stadtteils zu werfen. Im nordöstlichen Teil der heute brachliegenden Fläche befand sich bis vor etwa 450 Jahren das Nonnenkloster Mariengarten. Teil 4 und Schluss.

Unter Eberhards Nachfolger, Bischof Philipp Sigismund, beginnt dann vollends der „Ausverkauf“. Nicht nur sein Kanzler Dr. Hermann Niger erhielt einen Bauplatz auf dem Klosterhof, sondern auch dessen Nachfolger Kanzler Jacob Ulrichs. Dieser hatte schon im gleichen Jahr von dem nach Leipzig verzogenen Niger dessen Neubau, den heutigen Syndikatshof erworben. Ulrichs Tochter verkaufte ihr Erbe der Stadt Verden für 580 Reichsthaler. Die Stadt musste allerdings 1679 noch einen Einspruch eines Dominikaners namens Franziskus Krukenkamp zur Kenntnis nehmen, der den Klosterhof einfordert, denn der sei von Dominikanern erbaut worden und Ordensresidenz gewesen. Die Stadt ist, wie wir heute wissen, mit gutem Recht auf diese Forderungen nicht eingegangen.

Gründliche Renovierung im Jahr 1736

Der Klosterhof, nunmehr zum Syndikatshof hergerichtet, wurde ( wie bereits in Teil 3 erwähnt) Dienstwohnung des städtischen Syndikus, der in erster Linie das Amt des Stadtrichters wahrzunehmen hatte. Im Jahr 1736 erfolgt eine gründliche Renovierung unter Syndikus von Ramdohr und unter Syndikus Heinsius werden gegen Ende des Jahrhunderts dann auch die Wirtschaftsgebäude erneuert. Denn wie Jahrhunderte zuvor zur Zeit des Nonnenklosters erhielt auch der Syndikus Naturalien, die seine verhältnismäßig geringen Bezüge ergänzten. Der Syndikus besaß für Dienstreisen eine Kutsche und einen Reisewagen mit zwei Pferden und er hielt zeitweise sechs Kühe und Schweine. Korn, Holz und Torf wurden geliefert und dem Syndikatshof wurden 1807 sowohl Mooranteile als auch Geestländereien zugewiesen. Nachdem die Stadt nach der Aufhebung der Städtischen Gerichtsbarkeit zwischenzeitlich den Syndikatshof verkauft hatte, ist er heute aber wieder im Besitz der Stadt.

Wie die wechselvolle Geschichte des Klosterhofes und des Syndikatshofes zeigt, ist ein Teil des heute mit dem Namen „Stadtkante“ bezeichneten Planungsgebietes kein „unbekanntes Land“. Hier siedelten schon in vorgeschichtlicher Zeit Menschen und bildeten die Urzelle der späteren Norderstadt. Und auch nach dem Bau der Stadtmauer um die Norderstadt durch den Verdener Bischof Iso von Wölpe im Jahre 1210 werden hier Bürger gelebt haben, von denen wir aber nichts wissen.

Erst seit 1476 endet mit der Gründung des Nonnenklosters Mariengarten die Anonymität und wir können nachvollziehen, wie eine Gruppe von Frauen versucht, durch innere Frömmigkeit und eine am Evangelium orientierte Lebensweise sowie durch den Dienst am Nächsten und der Gemeinschaft die innere Vollendung zu finden.

Man kann nur hoffen, dass die Stadt Verden bei ihrer Planung die geschichtliche Bedeutung dieses Platzes erkennt und nicht nur, wie geplant, den Syndikatshof renoviert, sondern die Chance ergreift, hier auf dem historischen Areal für die kommenden Generationen einen Stadtteil zu schaffen, der an den ehemaligen Klosterhof erinnert.

Von Dieter Hasselhof

Die Ritter vom Syndikatshof sind umgezogen und wachen heute am Carl-Hatzky-Weg.
Noch immer ein Blickfang: Der Syndikatshof soll umgebaut und von der Stadt genutzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sind digitale Wohnungsbesichtigungen im Kommen?

Sind digitale Wohnungsbesichtigungen im Kommen?

Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen

Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen

Biathlon in Oberhof: Die Bilder zu den Weltcups in Deutschland

Biathlon in Oberhof: Die Bilder zu den Weltcups in Deutschland

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Meistgelesene Artikel

In Verden fallen Schüsse: Polizei sucht nach Tätern

In Verden fallen Schüsse: Polizei sucht nach Tätern

In Verden fallen Schüsse: Polizei sucht nach Tätern
Nervenprobe erfolgreich beendet

Nervenprobe erfolgreich beendet

Nervenprobe erfolgreich beendet
Stets freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit

Stets freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit

Stets freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit
Drei Generationen unter einem Dachfirst

Drei Generationen unter einem Dachfirst

Drei Generationen unter einem Dachfirst

Kommentare