Die Mittwoch-Kolumne

Huch! Eine Postkarte…

…das klingt ja glatt wie ein Aufschrei für ein scheinbar überholtes Kulturgut. Die Postkarte – vom Aussterben bedroht.

Doch mal Hand aufs Herz: Wie geht es Ihnen, wenn Sie Ihren Briefkasten öffnen und unter Rechnungen und Reklame eine real existierende, an Sie adressierte Postkarte, handgeschrieben, mit abgestempelter, echter Briefmarke rausfischen?

Huch! Eine Postkarte. Sie sind vielleicht überrascht, vielleicht sogar erfreut? Fühlen sich wertgeschätzt?

Einer von wenigen Auserkorenen

Stellen Sie sich vor, Sie sind in diesem Moment einer von wenigen Auserkorenen, die einen inzwischen äußerst seltenen und deshalb kostbaren Urlaubsgruß empfangen haben. Denn dahinter steckt fürwahr ein gigantischer Aufwand: Karte suchen, schön finden, kaufen, schreiben, adressieren, frankieren, versenden.

Bei Kurzurlauben ist da die Zeit schon rum. Da ist es doch geradezu ein Geschenk, nach einer solchen Tortur der auserwählte Empfänger sein zu dürfen, oder?

Eine Postkarte wie eine Medaille: eine Auszeichnung für die Ewigkeit. Ansichten mit sonnigen Stränden oder mit blauen Bergen finden auf ewig Platz am Kühlschrank, an der Pinnwand, im Spint. Dazu noch mit dem unvermeidlichen „Hier-waren-wir“ Kuli-Kreuzchen.

Nicht zu vergleichen mit SMS, Mail oder WhatsApp

All dies wohl nicht annähernd zu vergleichen mit wenig erinnerungsträchtigen SMS-, Mail- und WhatsApp-Grüßen aus Bali oder sonst woher, die bestenfalls ein nicht minder oberflächliches „Hey, cool Alter“ auslösen.

Sie merken gerade, wie ich die Postkarte zum Kleinod der Kommunikation erkläre. Knapp davor, sie unter Denkmalschutz stellen zu wollen, die altehrwürdige Postkarte: 1861 in Amerika von einem gewissen Charlton erfunden, 1865 in Deutschland von Heinrich Stephan erstmals ohne Briefumschlag verschickt, irgendwann von James Blunt aus tiefstem Herzen besungen und nun, 2017, von Dennis aus Verden neu erfunden: die Postkarte 4.0, mit persönlichem Lieblingsmotiv, handgeschrieben, kombiniert mit den Vorzügen der modernen Online-Welt.

So einfach und schön, dass man den nächsten Urlaub eigentlich nur noch bucht, um herzerwärmende Postkarten zu versenden.

Schon in Ihren Briefkasten geschaut…

… an diesem Mittwoch?

Von Rolf Zepp

Rubriklistenbild: © imago

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israelische Soldaten erschießen palästinensischen Angreifer

Israelische Soldaten erschießen palästinensischen Angreifer

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

S-Bahn-Unfall in Barcelona

S-Bahn-Unfall in Barcelona

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Autobahnpolizei untersucht Lkw: „Liste des Schreckens“

Autobahnpolizei untersucht Lkw: „Liste des Schreckens“

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Kommentare