Ein Spiel nicht nur für alte Damen: Der Nachwuchs wird in Verden ausgebildet

Unterricht und Training von einer Bridge-Europameisterin

Spaß am Kartenspiel: Auf Einladung des Deutschen Bridge-Verbandes kamen 45 Kinder und Jugendliche aus Norddeutschland zum Bridge-Camp in die Verdener Jugendherberge. - Foto: Haubrock-Kriedel

Verden - Bridge erfordert logisches Denken und Teamgeist und ist somit keinesfalls nur ein Kartenspiel für ältere Damen. 45 Kinder und Jugendliche von neun bis 18 Jahren aus dem norddeutschen Raum sind zur Zeit in Verden zu Gast. Im Bridge-Camp in der Jugendherberge wollen sie die Regeln des beliebten Kartenspiels erlernen oder ihre Fähigkeiten weiter ausbauen.

Eingeladen zu dieser Ferienaktivität hat der Deutsche Bridge-Verband. Der 1932 gegründete Verein ist der Dachverband der Spielervereine und Landesverbände in Deutschland. „Wir haben uns dieses Konzept ausgedacht, weil wir uns Sorgen um den Bridge-Nachwuchs machen“, erzählt Gisela Doodeman vom Bridge-Club Delmenhorst.

Bereits zum zweiten Mal führt der Verband das Jugendcamp in Verden durch. Neben dem ernsthaften Kartenspiel und Unterrichtseinheiten in Theorie und Spielpraxis dürften für die jugendlichen Teilnehmer in Verden natürlich auch die Freizeitangebote nicht fehlen.

„Für Verden haben wir uns entschieden, weil rund um die Jugendherberge hier praktisch alles um die Ecke ist“, so Doodemann. Dass das Konzept aufgeht, zeigen die Anmeldezahlen. „Im letzten Jahr hatten wir 36 Teilnehmen, heute sind wir mit 45 Anmeldungen ausgebucht. 20 Teilnehmer waren auch im letzten Jahr schon dabei“, freut sie sich.

Je nach Vorkenntnissen werden die jungen Spieler in Anfänger, Fortgeschrittene und Profis eingeteilt. Erfahrene Bridgespieler haben den Unterricht übernommen. Besonders freuen dürfen sich die Profis, sie werden von der früheren Junior-Europameisterin Marie Eggeling (25) betreut. 

Die gebürtige Braunschweigerin, die heute in Potsdam lebt, fing als Elfjährige mit dem Bridgespielen an. Zum Jugendcamp nach Verden kam sie direkt von einem Turnier aus Kroatien angereist. „Ich habe als Trainerin im Jugendkader Erfahrung und dieses Camp habe ich mir nett vorgestellt. Als ich jung war, gab es so etwas noch nicht“, sagt sie.

Bevor es am Freitag wieder nach Hause geht, hat der Bridge-Nachwuchs am Donnerstag bei einem Turnier Gelegenheit zu zeigen, was er in den Tagen zuvor so alles gelernt hat. - ahk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kommentare