Fremdenfeindlicher Hintergrund nicht ausgeschlossen

Graffiti mit Farbbeuteln beschädigt

+
Die Polizei schließt einen fremdenfeindlichen Hintergrund der Tat nicht aus.

Verden - Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch Farbbeutel gegen das Graffiti an der Bahnüberführung an der Achimer Straße in Verden geworfen. Das bunte Wandbild wurde durch die Farbe erheblich beschädigt. Das teilt die Polizei mit.

Einen fremdenfeindlichen Hintergrund schließen die Beamten nicht aus, denkbar sei aber auch ein "schlicht sinnloser Vandalismus".

Wer warf die Farbbeutel an der Achimer Straße?

Der Zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Verden/Osterholz hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. Hinweise von möglichen Zeugen werden unter Telefon 04231/8060 entgegengenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Aller-Weser-Klinik setzt ab Montag auf 2 G-Plus-Regelung

Aller-Weser-Klinik setzt ab Montag auf 2 G-Plus-Regelung

Aller-Weser-Klinik setzt ab Montag auf 2 G-Plus-Regelung
A1-Sperrung nach Unfall: Autobahn bei Posthausen zeitweise dicht

A1-Sperrung nach Unfall: Autobahn bei Posthausen zeitweise dicht

A1-Sperrung nach Unfall: Autobahn bei Posthausen zeitweise dicht
KBB Biogas aus Armsen will in den Kraftstoffsektor

KBB Biogas aus Armsen will in den Kraftstoffsektor

KBB Biogas aus Armsen will in den Kraftstoffsektor
Neue Corona-Regeln: „Und schon wieder wir Friseure“

Neue Corona-Regeln: „Und schon wieder wir Friseure“

Neue Corona-Regeln: „Und schon wieder wir Friseure“

Kommentare