Koki zeigt „Wie im Himmel“

Umwege zum Glück

„Wie im Himmel“ erzählt von einem Musiker, dessen Lebenstraum in Erfüllung geht.

Verden - Das Kommunalkino Verden zeigt morgen, 21. September, 20 Uhr, den Film „Wie im Himmel“. Der Film wird im CineCity Verden, Zollstraße 1, gezeigt. Karten gibt es im Vorverkauf unter www.koki-verden.de.

Daniel Daréus ist ein international anerkannter und erfolgreicher Dirigent, der am Höhepunkt seiner Karriere angelangt ist. Doch nachdem ihn das Publikum gefeiert hat, ist er einsam, erschöpft und unglücklich.

Als sich sein psychischer Zustand immer weiter verschlechtert und er einen Nervenzusammenbruch erleidet, kehrt Daniel seinem Leben im Rampenlicht den Rücken zu und kehrt an den Ort seiner Kindheit zurück.

In Norrland, einem kleinen Dorf in Nordschweden, kauft er die alte Schule und fällt wegen seiner Berühmtheit im Kreise der Provinz schnell auf. Neid und Unzufriedenheit werden auf den Exoten projiziert, der sich nicht wehrt. Zunächst widerwillig übernimmt er den örtlichen Chor, der jede Woche in der Kirche probt. Als er in dieser Arbeit seine Leidenschaft und Begeisterung für die Musik wiederfindet, geht er in der Arbeit mit den Menschen auf. Durch die beidseitige Offenheit brechen zwischen den Chormitgliedern lang unterdrückte Feindseligkeiten aus und Daniel ist plötzlich von Feinden und Neidern umgeben, die ihn als Eindringling betrachten.

„Wie im Himmel“ erzählt von einem Musiker, dessen Lebenstraum sich erfüllt, als er nach langer Irrfahrt lernt, die Menschen und sich selbst zu lieben. Ein mitreißender und humorvoller Film über die Umwege zum Glück, ein vielstimmiges und gefühlvolles Meisterwerk.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Meistgelesene Artikel

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Kommentare