Tradition und Moderne auf glänzendem Parkett

Tanzschule Beuss feiert 150. Geburtstag

+
Zwei Generationen, die für den Tanzsport leben: Sigrid und Jürgen Beuss führen mit Tochter Cathrin das traditionsreiche Unternehmen in Verden-Borstel.

verden - „...5, 6, 7, 8! Gut so! Und noch einmal von vorne, aber jetzt mit Musik bitte! ...5, 6, 7, 8...Ja, so ist es richtig. Und jetzt bitte noch einmal von vorne.“ Seit 150 Jahren hören Tanzschüler in der Tanzschule Beuss in Verden-Borstel auf derlei Ansagen und Kommandos.

Es war das Jahr 1868: Der bayerische Prinz Ludwig heiratet die Erzherzogin Marie Therese von Österreich-Este. Bei der letzten öffentlichen Hinrichtung in Wien wird der Raubmörder Georg Ratkay gehängt. Die Berliner Galopprennbahn Hoppegarten wird in Dahlwitz-Hoppegarten in Anwesenheit von König Wilhelm I. in Betrieb genommen. Der Norweger Sondre Norheim erreicht beim Skispringen auf dem Telemarkbakken in Skien, Norwegen, die Weite von 19,5 Metern und stellt damit den ersten offiziellen Skisprungweltrekord auf und in Verden gründet Wilhelm Beuss die erste Tanzschule der Stadt.

150 Jahre später liegt die Tanzschule Beuss noch immer im Trend und wird in vierter und fünfter Generation von Sigrid und Jürgen Beuss und deren Tochter Cathrin geführt. Und so haben vor dem die Wand bedeckenden Spiegel und auf dem stets glänzenden Parkett der Tanzschule schon Generationen von Tanzschülern ihre Lektionen gelernt. „Ja, wir haben viel und wunderbare Zeiten erlebt“, erinnert sich Sigrid Beuss beim Anblick alter Fotografien.

Die Tanzschule Beuss in Verden-Borstel blickt auf eine 150-jährige Geschichte zurück.

Nach 1950 erlebte das Tanzgeschehen einen wahren Boom: Rock’n'Roll, Swing, Rumba, Samba, Jive oder Cha Cha Cha waren angesagt. Tanzen war überaus beliebt, erlebte einen wahren Höhenflug und die Mädchen und Jungs drängten gleich klassenweise in die Tanzschule Beuss. Später rollte dann eine Partywelle nach der anderen an, mit Lambada, Saturday-Night-Fever, Dirty-Dancing, Hip-Hop, Breakdance oder Zumba hin zum derzeit brandaktuellen Video-Clip-Tanzen. „Es kam schon mehrmals vor, dass wir aus einer Familie drei Generationen gleichzeitig in Borstel unterrichtet haben.

Natürlich gab es im Verlauf des gesellschaftlichen Wandels Zeiten, in denen das Tanzen nicht ganz so nachgefragt war. Aber auch derlei „Knicks“ hat die Tanzschule Beuss stets überstanden, da die Inhaber immer mit Augenmaß und am Puls der Zeit agiert haben. Das Erfolgsrezept: „Aktuelles aufgreifen, Trends rechtzeitig erkennen mit einem Generationen umfassenden Programm.“

Daran, dass Tanzen gesund ist, lässt das Trio ohnehin keinerlei Zweifel. „Tanzen hält jung und beweglich und ist nachweislich gut gegen Demenz“, ergänzt Jürgen Beuss. Und – was nicht weniger wichtig sei, es seien im Laufe der Jahrzehnte viele Freundschaften entstanden.

Viele Veranstaltungen geplant

Stetig ist bis heute die Regelung der Nachfolge, die Cathrin Beuss inzwischen in der fünften Generation repräsentiert. Darüber, dass die Tochter in ihre Fußstapfen getreten ist, sind die Eheleute Beuss natürlich besonders glücklich. Die 38-Jährige hat 2005 mit einer Reihe ambitionierter Tanzschüler den 1. TSC Verden gegründet, dessen Latein-Formationen heute in der Landesliga, der Oberliga und in der Regionalliga vertreten sind.

Das neue Jahr in Borstel steht ganz im Zeichen des besonderen Jubiläums, denn es sind eine Reihe von Veranstaltungen in der Tanzschule geplant. Am 27. Januar gibt es am Vormittag zunächst einen Jubiläumsempfang mit geladenen Gästen und ab 19 Uhr ein Geburtstags-Tanzabend bei freiem Eintritt. Tags darauf lädt die Tanzschule Beuss dann alle Interessierten von 15 bis 18 Uhr zu einem Tag der Offenen Tür ein. Bei Anmeldungen für einen Tanzkurs vor Ort wird an diesem Tag ein Preisnachlass von 15 Prozent gewährt. 

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Was ist denn hier los? Das kleinste Urlaubsparadies in Bildern

Was ist denn hier los? Das kleinste Urlaubsparadies in Bildern

Wie werde Medientechnologe/in Druck?

Wie werde Medientechnologe/in Druck?

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Meistgelesene Artikel

Früher Bierverlag Budelmann, jetzt Abriss der Nummer 98

Früher Bierverlag Budelmann, jetzt Abriss der Nummer 98

Junge Landwirte mit dem Trecker zur Demonstration in Berlin

Junge Landwirte mit dem Trecker zur Demonstration in Berlin

Jahrestreffen der Ortsfeuerwehr Achim: Drehleiter ist Sorgenkind

Jahrestreffen der Ortsfeuerwehr Achim: Drehleiter ist Sorgenkind

Erst Januar – und schon Störche da

Erst Januar – und schon Störche da

Kommentare