Wenig Resonanz auf Stellenausschreibung

Tierschützer an der Belastungsgrenze: Verdener Heim braucht dringend Verstärkung

Ehrenamt: Tanja Boekholt engagiert sich mehrmals wöchentlich im Tierheim. Zurzeit hat es Sorgenfellchen Amarok der Katzenkuschlerin besonders angetan.
+
Ehrenamt: Tanja Boekholt engagiert sich mehrmals wöchentlich im Tierheim. Zurzeit hat es Sorgenfellchen Amarok der Katzenkuschlerin besonders angetan.

Verden – Sommer ist Urlaubszeit, sogar ganze Betriebe schließen. Für die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter im Verdener Tierheim ist das jedoch undenkbar, weil ihr Bemühen um überflüssig gewordene, ausgesetzte oder abgegebene Tiere und um solche, die nach einer familiären Veränderung oder dem Tod ihrer Besitzer unversorgt zurückbleiben, nie Pause macht.

„Zeit für Müßiggang gibt es bei uns nur ganz selten, doch aktuell sind die Möglichkeiten zum Innehalten besonders rar“, erzählt die stellvertretende Tierheimleiterin Janina Grube.

Denn von sechs Vollzeitkräften sind drei erkrankt, und eine fällt voraussichtlich für mehrere Wochen aus. ,,Wir brauchen dringend Verstärkung“, stöhnt sie. Die entsprechende Stellenausschreibung ist längst erfolgt, doch die Resonanz laut Grube noch eher überschaubar „Es sind sogar zwei Stellen zu besetzen. Mit Glück fängt in der kommenden Woche eine neue Mitarbeiterin an, doch die zweite Stelle ist nach wie vor vakant.“

Kein Wunder also, dass die Arbeit im Tierheim zurzeit ohne die Hilfe von Ehrenamtlichen wie Tanja Boekholt gar nicht mehr zu schaffen wäre. Doch die sind nicht in allen Bereichen des Tierheims einsetzbar. „Tanja macht wirklich alles. Sie streichelt die Kleintiere und die Katzen, kümmert sich um deren Seelenheil und Ausgeglichenheit, sie spült, füttert oder putzt Katzenklos, aber zu den Hunden – die ganz freundlichen ausgenommen – kann ich sie und die anderen Helfer nicht lassen. Dafür sind besondere Kenntnisse und Fertigkeiten gefragt“, so Grube, die auf Stellenbewerber mit gutem Gespür für Hunde hofft.

„Eine Ausbildung in Tierpflege wäre von Vorteil, ist aber kein Muss“, sagt sie. Über umfangreiche Kenntnisse im Umgang mit Bello, Minka & Co müssten die Bewerber allerdings verfügen.

Die Personalplanung zählt aktuell zu den größeren Herausforderungen im Arbeitsalltag von Janina Grube.

Grube erzählt weiter, dass die Mitarbeiter außerdem immer für Notfälle gewappnet sein müssten. „Das Aussetzen von Tieren ist das ganze Jahr über ein Thema und die nahezu täglich anfallenden Fahrten zur Tierklinik benötigen ebenfalls viel Zeit.“ Und mit Blick auf die stärkste Bewohnergruppe: „Bei den Katzen werden wir heute wieder einmal die 100er-Marke knacken. Wir erwarten eine Katzenmama mit ihren fünf Welpen.“

Grube und ihr Team können nicht fassen, wie sehr Gedankenlosigkeit das Tierleid gerade bei den Stubentigern nach wie vor verursacht, weil die Kastration von Freigängern für ihre Besitzer einfach kein Thema ist. „Die vielen Katzenbabys, die deswegen herumirren und halb verwildert in unsere Obhut kommen, sind eine Herausforderung.“ Bei den frei lebenden Katzen sind die Tierschützer daher ebenfalls auf Unterstützung von Freiwilligen angewiesen. „Zum Glück gibt es mehrere Helfer wie Tanja, die die Kleinen einfangen und ins Tierheim bringen, damit sie hier gesund gepflegt und kastriert werden können.“ Diese Katzen werden mit Fallen eingefangen und, wenn sie nicht zahm sind, nach erfolgreicher Genesung beziehungsweise Kastration wieder an Ort und Stelle ausgesetzt, während die zahmen Katzen und ihr Nachwuchs an Interessenten vermittelt werden.

Grube berichtet außerdem, dass gerade in jüngster Zeit vermehrt sogenannte Streicheltiere im Tierheim gelandet sind. „Ich kann mir gut vorstellen, dass es sich bei einem Teil der insgesamt zehn Kaninchen um Corona bedingte Anschaffungen und Abgaben handelt“, sagt sie. Rückläufer von während der Corona-Krise angeschafften Tieren aus dem Verdener Tierheim habe es jedoch noch keine gegeben. „Wir haben uns die Interessenten genau angeschaut und ihre Absichten so gut es ging geprüft“, begründet sie diese erfreuliche Entwicklung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus
Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung

Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung

Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung
Neue Heimat für den FC Verden 04

Neue Heimat für den FC Verden 04

Neue Heimat für den FC Verden 04
Historischer Moment in Verden: Auftrag vergeben für neue Nordbrücke

Historischer Moment in Verden: Auftrag vergeben für neue Nordbrücke

Historischer Moment in Verden: Auftrag vergeben für neue Nordbrücke

Kommentare