Thomas Lerch gewinnt Werk-Kunst-Publikumspreis / Drei Zweitplatzierte

Symbolhaftes Segelschiff

+
Silke Hadler, Rotraud Scholz, Thomas Lerch und Karin Sarzio (v.l.) lagen mit ihren Entwürfen zum 30-jährigen Bestehen der Werk-Kunst-Ausstellung vorne in der Gunst des Publikums.

Verden - Thomas Lerch hat den Werk-Kunst-Publikumspreis gewonnen: Seine Segelschiffe sind Symbol für 30 bewegte Ausstellungsjahre. 673 Stimmen wurden abgegeben, das entspricht in etwa der Hälfte der Besucher bei der Werk-Kunst-Ausstellung am Wochenende. 61 Stimmen entfielen dabei auf den Künstler aus Steinberg bei Flensburg.

Den zweiten Platz teilen sich mit jeweils 49 Stimmen gleich drei Aussteller: Silke Hadler aus Bremen (Sterne), Rotraud Scholz aus Verden (Marionetten) und Karin Sarzio aus Völkersen (Ziegenmilchseife). Für die zweitplatzierten Damen gab es Blumenstrauß, Thomas Lerch darf an einer der nächsten Ausstellungen standkostenfrei teilnehmen.

Alle 24 Aussteller hatten sich an dem von Hannelore Schnitter und Renate Bertram inszenierten Gesamtkunstwerk beteiligt, das im Foyer des Rathauses zu sehen war. Es erwies sich als ein wahrer Publikumsmagnet. Viele Besucher waren an der Umsetzung der Aufgabe, die Zahl 30 zu interpretieren, sehr interessiert.

Alle Beiträge waren nun mit einer Nummer versehen, ohne den Namen des Schaffenden. „Man musste sich schon ein bisschen mit dem Künstler befassen“, erklärte Jeanette HammerCoels vom Werk-Kunst-Team.

„Wir danken allen Teilnehmern für ihre einzigartigen Kreationen und vor allem den Besuchern, die die Verlosung durch ihre Wahl erst möglich gemacht haben“, freut sich Hannelore Schnitter.

Der Erlös aus den Eintrittgeldern geht dieses Mal an den Verein Tintenklecks und den Kinderschutzbund für ihre beispielhafte Arbeit mit und für Kinder und Jugendliche.

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Team: „Du warst ein toller Chef“

Team: „Du warst ein toller Chef“

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Kommentare