Tauschring Verden informiert über „Verde-Äpfel“ / Großes Angebot / Regelmäßige Treffen

Wenn der Nachbar freundlich hilft

+
Marie-Ann Schwenk wirbt für den Verdener Tauschring.

Verden - Seit 17 Jahren gibt es den Tauschring Verden, dennoch hörten viele Passanten am Stand in der Verdener Fußgängerzone erstmalig davon. Unter dem Motto „Ohne Moos – was los“ informierten Mitglieder über Ziele und das Konzept des Tauschrings.

Der Infostand des Vereins stieß auf großes Interesse, berichtete Marie-Ann Schwenk. Bekannt ist sie als Wanderköchin und hatte für die Aktion jede Menge Muffins gebacken. „Viele Verdener waren überrascht, dass es hier überhaupt eine Tauschbörse gibt“, so Schwenks Resümee nach der Aktion. Dementsprechend gab es viele Nachfragen zum Tausch-Konzept.

Es gehe um das bargeldlose Wirtschaften auf Basis der guten, alten Nachbarschaftshilfe und Freundschaftsdienste, erklärt Schwenk. „Jedes Mitglied kann Dienstleistungen oder selbstgemachte Waren, beispielsweise Marmeladen, Tischläufer oder Brote, gegen etwas eintauschen, was gerade benötigt wird.“ Die Abrechnung erfolgt über ein Zeitverrechnungssystem mit „Verde-Äpfeln“.

„Eine Stunde Arbeitszeit wird in Tauschscheinen von sechs Verde-Äpfeln ausbezahlt. Damit sind die Tauscher nicht auf einen direkten Gegentausch mit ihrem aktuellen Tauschpartner angewiesen, sondern können sich aus der großen Vielfalt der Angebote etwas aussuchen.“ Jedes Mitglied hat ein Konto, auf dem die Verde-Äpfel gutgeschrieben werden.

Getauscht werden kann beispielsweise Hilfe beim Einkaufen, beim Tapezieren oder bei der Gartenarbeit, Unterstützung beim Nähen, Babysitten, der Hundebetreuung oder wenn ein Umzug ansteht. Der Tauschring ist eine Interessengemeinschaft mit rund zwei Dutzend Mitgliedern. Die Tauscher treffen sich regelmäßig am ersten Mittwoch im Monat, ab 19.30 Uhr, im Scharfrichterhaus am Piepenbrink 1 in Verden. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.tauschring-verden.de oder unter Telefon 04231/800566.

wb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kommentare