Lateinamerikanische Literatur an besonderen Orten in der Verdener Innenstadt

„Tapas, Morde und Tango“

+
Annemarie Farke, Katrin Koball, Ria Westphal und Kathrein Goldbach zeigen einige Exemplare der Fotoausstellung.

Verden - Immer im Abstand von einigen Jahren organisiert der Förderkreis der Stadtbibliothek Verden eine Veranstaltungsreihe, die sich einem bestimmten Thema widmet. Vom 8. bis 21. Mai steht unter dem Motto „Tapas, Morde, Tango“ lateinamerikanische Literatur im Mittelpunkt. Katrin Koball, stellvertretende Leiterin der Stadtbibliothek sowie Kathrein Goldbach, Ria Westphal und Annemarie Farke vom Förderkreis stellten jetzt das Programm vor.

„Wir suchen immer verschiedene Veranstaltungsorte aus, die mit dem Thema in Verbindung stehen. Es sind schon spannende Sachen dabei herausgekommen“, so Katrin Koball. Zum aktuellen Projekt sagt Kathrein Goldbach: „Nur acht Prozent der lateinamerikanischen Literatur werden ins Deutsche übersetzt. Die Texte, die wir ausgewählt haben, haben oft auch einen politischen Hintergrund, handeln von Diktatur, Verfolgung, Korruption und dem Kampf der sozialen Schichten. Es gibt aber nicht nur bedrückende Themen, sondern auch viel Sinnlichkeit und Feingefühl“.

Eröffnet werden die lateinamerikanischen Literaturtage am 8. Mai um 11 Uhr mit einer Matinee im Rathaus. Gudrun Heine und Dr. Björn Emigholz lesen Texte aus Argentinien, Chile, Kuba und Mexiko. Die Lesung wird begleitet von Musik aus Lateinamerika.

Zum Schluss liest Sigrid Beuss

Die nächste Veranstaltung findet am Dienstag, 10. Mai, um 19 Uhr, in der Stadtbibliothek statt. Ria Westphal freut sich besonders, dass sich Amnesty International an dieser Veranstaltung beteiligt. Mitglieder der Organisation lesen aus dem Roman des argentinischen Journalisten Martin Kohan „Zweimal Juni“. Es geht um die Ereignisse rund um die Fußball- WM in Argentinien und Spanien. Anschließend eröffnet Luise Scherf, Amnesty International, die Fotoausstellung „Unsichtbare Opfer – Migrantinnen und Migranten auf ihrem Weg durch Mexiko.“ Die Ausstellung ist bis zum 21. Mai zu besichtigen. Zeitgleich gibt es in der Stadtbibliothek die Büchereiausstellung „Menschenrechte in den lateinamerikanischen Ländern“ und „Kinder und Jugendbücher aus Lateinamerika“. Die Bücher können auch ausgeliehen werden.

Am 11. und 12. Mai gibt es insgesamt acht Lesungen für Verdener Schulklassen. Dirk Reinhardt liest aus seinem Roman „Train Kids“.

Von einem Kriminalfall handelt „Die Spur nach Feuerland“, ein Roman von Luis Sepúlveda. Der ehemalige Richter Hans-Peter Marsch liest daraus am Mittwoch, 11. Mai, um 19 Uhr, in der besonderen Atmosphäre des Verdener Landgerichts.

Eine weitere Lesung an einem besonderen Ort gibt es am 17. Mai, um 10 Uhr. Vorlesepaten des Förderkreises der Stadtbibliothek lesen im Schaufenster der Buchhandlung Heine aus dem Roman „Das Papierhaus“ von Carlos Maria Dominguez. „Ein kleiner, feiner Text“, findet Katrin Koball. Per Lautsprecher wird die Lesung nach draußen übertragen. Jeder, der möchte, kann einfach stehenbleiben und zuhören.

Auch das Kommunalkino beteiligt sich an der Veranstaltungsreihe. Am 18. Mai, um 20 Uhr, läuft dort der chilenische Film „NO“ nach einem unveröffentlichten Theaterstück von Antonio Skármenta. Einen Höhepunkt der Reihe gibt es am 19. Mai in Pades Restaurant. Birgit Scheibe liest ab 19 Uhr aus dem Buch von Francisco Haghenbeck „Das geheime Buch der Frida Kahlo“, eine Biographie über das Leben und Sterben der berühmtesten Malerin Mexikos. Dazu gibt es Tapas und ein Drei-Gänge-Menü, gekocht von Wolfgang Pade. Für diese Veranstaltung gibt es nur noch wenige Restkarten.

Noch ein Highlight ist zum Schluss geplant: Am 21 Mai, um 19 Uhr, liest Sigrid Beuss in der Tanzschule „Im Himmel Tango“ von Elsa Osorio. Es geht um die Geschichte Argentiniens und des Tangos. Abgerundet wird die Lesung durch tänzerische und musikalische Begleitung von Olof und Gabi Roter vom Studio Tango Novo Bremen. Außerdem gibt es argentinische Akkordeonmusik von Lothar Schneider.

ahk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Merkel kündigt Gespräche mit FDP, Grünen und SPD an

Merkel kündigt Gespräche mit FDP, Grünen und SPD an

Schulung für Berufskraftfahrer in Bassum

Schulung für Berufskraftfahrer in Bassum

Erntefest in Aschen

Erntefest in Aschen

Trippelschritt vor dem großen Sprung: Das iPhone 8 im Test

Trippelschritt vor dem großen Sprung: Das iPhone 8 im Test

Meistgelesene Artikel

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Kommentare