„Alle Hände voll zu tun“

Sturmtief „Sebastian“ sorgt für Einsätze in Landkreisen Verden und Osterholz

Landkreise Verden/Osterholz - Das Sturmtief "Sebastian" hat auch in den Landkreisen Verden und Osterholz zu Schäden durch umstürzende Bäume, herabfallende Äste oder umherfliegende Gegenstände geführt.

In mehreren Fällen wurden Autos durch Äste beschädigt oder waren Straßen kurzzeitig blockiert. „Die Polizei, die Feuerwehren und die Straßenmeistereien haben zurzeit alle Hände voll zu tun, um die auflaufenden Meldungen abzuarbeiten“, sagt ein Sprecher der Polizei am Mittwochnachmittag. Die gemeldeten Sachschäden hielten sich bislang aber im Rahmen. 

Ein großer Baum drohte in Schwanewede, bei dortiger Waldschule auf den Fahrradunterstand der Schule zu fallen. Die alarmierte Feuerwehr sicherte den Baum, nach derzeitigem Sachstand entstand kein nennenswerter Schaden, heißt es. Aufgrund der anhaltenden Böen sind weitere Einsätze für Polizei und Feuerwehr zu erwarten.

Mehr zum Thema: 

Herbststurm "Sebastian" bringt Orkanböen von bis zu 140 km/h

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

134. Elite-Auktion in der Niedersachsenhalle

134. Elite-Auktion in der Niedersachsenhalle

Meisterhaftes „Moord-Kumplott“ der Achimer Speeldäl

Meisterhaftes „Moord-Kumplott“ der Achimer Speeldäl

Drei Bezirke blockieren bei Wahl in Achim

Drei Bezirke blockieren bei Wahl in Achim

Kommentare