„Alle Hände voll zu tun“

Sturmtief „Sebastian“ sorgt für Einsätze in Landkreisen Verden und Osterholz

Landkreise Verden/Osterholz - Das Sturmtief "Sebastian" hat auch in den Landkreisen Verden und Osterholz zu Schäden durch umstürzende Bäume, herabfallende Äste oder umherfliegende Gegenstände geführt.

In mehreren Fällen wurden Autos durch Äste beschädigt oder waren Straßen kurzzeitig blockiert. „Die Polizei, die Feuerwehren und die Straßenmeistereien haben zurzeit alle Hände voll zu tun, um die auflaufenden Meldungen abzuarbeiten“, sagt ein Sprecher der Polizei am Mittwochnachmittag. Die gemeldeten Sachschäden hielten sich bislang aber im Rahmen. 

Ein großer Baum drohte in Schwanewede, bei dortiger Waldschule auf den Fahrradunterstand der Schule zu fallen. Die alarmierte Feuerwehr sicherte den Baum, nach derzeitigem Sachstand entstand kein nennenswerter Schaden, heißt es. Aufgrund der anhaltenden Böen sind weitere Einsätze für Polizei und Feuerwehr zu erwarten.

Mehr zum Thema: 

Herbststurm "Sebastian" bringt Orkanböen von bis zu 140 km/h

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag

Düsseldorf Spitzenreiter in Liga zwei

Düsseldorf Spitzenreiter in Liga zwei

Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen

Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen

Meistgelesene Artikel

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

1 .200 Kinder gehen bei den Waldjugendspielen an den Start

1 .200 Kinder gehen bei den Waldjugendspielen an den Start

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Abend: Ein Eros-Center im Kaufhaus Kastendieck?

Thänhuser Abend: Ein Eros-Center im Kaufhaus Kastendieck?

Kommentare