Strafverfahren eingeleitet

Streit in Verden: Mann geht mit massivem Fahrradschloss auf Polizeibeamtin los

Drei Männer sind in Verden in einen Streit geraten, einer der Beteiligten griff eine Polizeibeamtin mit einem Fahrradschloss an.

Verden - Die drei Männer im Alter von 24 bis 33 Jahren stritten sich am Donnerstagabend vor einem Wettbüro in der Brückstraße. Ein 29-Jähriger wurde dabei leicht verletzt

Ein 33-jähriger Beteiligter flüchtete, konnte aber von der Polizei in der Nähe des Wettbüros angetroffen werden. Der Mann wurde aggressiv und ging mit einem massiven Fahrradschloss auf eine Polizeibeamtin los, die er aber nicht traf. Das teilt die Polizei mit.

Streit in Verden: Polizei sucht Zeugen

Der 33-Jährige wurde daraufhin überwältigt und mit auf die Wache genommen. Dort wurde ihm unter anderem eine Blutprobe entnommen. Es wurden Strafverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Mögliche Zeugen, die den Streit in der Brückstraße beobachtet haben, melden sich bei der Polizei unter Telefon 04231/8060.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Weltweite Trauer um Basketball-Ikone Bryant

Weltweite Trauer um Basketball-Ikone Bryant

Wie werde ich Bestatter/in?

Wie werde ich Bestatter/in?

Steine auf die Polizei: Indymedia-Demo in Leipzig eskaliert

Steine auf die Polizei: Indymedia-Demo in Leipzig eskaliert

Zahl der Virus-Toten steigt - China verschärft Maßnahmen

Zahl der Virus-Toten steigt - China verschärft Maßnahmen

Meistgelesene Artikel

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

„Wer besorgt ist, sollte zu uns kommen“: Der Ton im Netz und die Folgen

„Wer besorgt ist, sollte zu uns kommen“: Der Ton im Netz und die Folgen

Testsperrung für Elterntaxis in Sagehorn vorbei: Experiment geglückt

Testsperrung für Elterntaxis in Sagehorn vorbei: Experiment geglückt

Neue Allerbrücke kommt erst 2026 - Denkmalschutz wirft Fragen auf

Neue Allerbrücke kommt erst 2026 - Denkmalschutz wirft Fragen auf

Kommentare