Stadtbibliothek und Förderkreis laden zum Poetry-Slam-Festival ein

Verdener Dichter gefragt

+
Slammer Klaus Urban.

Verden - Unter dem Motto „Dichter Verden“ veranstalten die Stadtbibliothek und der Förderkreis ein Poetry-Slam-Festival. Am Eröffnungsabend am Freitag, 18. September, 19.30 Uhr, werden Profi-Poeten um die Wette slammen.

Mit dabei sind Slammer wie Fabian Navarro, Florian Wintels, Ninia LaGrande, Sim Panse und mit Klaus Urban, Jahrgang 1944, auch ein Senior in der relativ jung besetzen Szene. Sie alle sind allerdings schon seit Jahren aktiv und haben bereits mehrere Preise und Nominierungen errungen.

Den Worten verbunden, gehört es zu den Aufgaben eines Slammers oder einer Slammerin, nicht nur Texte zu verfassen, sondern diese besonders publikumswirksam zu rezitieren. Der Eintritt beträgt an diesem Abend zehn Euro. Förderkreismitglieder und Jugendliche zahlen ermäßigt fünf Euro. Karten können im Vorverkauf bei der Stadtbibliothek erworben werden.

Zu einem Festival gehört aber mehr als nur ein Abend. Deshalb hat der Förderkreis der Stadtbibliothek zwei jeweils zweitägige Workshops organisiert. Sie finden beide in der Stadtbibliothek statt und richten sich besonders an Anfänger.

Gemeinsam mit den Workshopleitern Tobias Kunze und Sebastian Butte, lernen sie, eigene Texte zu verfassen oder zu bearbeiten und an der Performance zu feilen.

Butte ist langjähriger Slammer und organisiert immer wieder Poetry-Slams. Er gibt sein Wissen gerne weiter und regt die Teilnehmer zum Schreiben und Performen an. Der erste Workshop findet am Samstag, 19. und 26. September, 10 bis 16 Uhr, statt. Der zweite wird am Sonntag, 20. und 27. September, 10 bis 16 Uhr, veranstaltet. Die Teilnahmegebühr beträgt jeweils 20 Euro.

Das Festival endet schließlich am Freitag, 2. Oktober, 19.30 Uhr, mit einem Open-Slam. Jeder, der Lust hat, hier seine Texte vorzutragen, kann sich ab sofort in der Stadtbibliothek anmelden. Den Thema sind ist frei wählbar.

Die Zuhörer erwartet also ein spannender Abend mit Slam-Amateuren aus der Region. Der Eintritt kostet fünf Euro und ermäßigt drei Euro.

Stadtbibliothek Verden,

Telefon 04231/807111.

E-Mail stadtbibliothek@verden.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Kommentare