Stadt vergibt weitere 13 Ehrenamtskarten / „Dankeschön der Gemeinschaft“

Zierde und Anerkennung

+
Zu den Ehrenamtskarten-Inhabern gesellten sich jetzt 13 weitere Damen und Herren hinzu.

Verden - 110 ehrenamtlich engagierte Bürger in der Stadt Verden sind bereits im Besitz der niedersächsischen Ehrenamtskarte. Am Montagabend wurden im oberen Rathausfoyer weitere dieser Karten überreicht sowie bereits bestehende verlängert.

Manche Menschen sind in ihrer Kirchengemeinde aktiv, andere in karitativen Einrichtungen und Projekten und wieder andere machen sich in Vereinen stark: Gelegenheit zu unentgeltlichen Einsatz für die Allgemeinheit gibt es reichlich.

Und so konnte Bürgermeister Lutz Brockmann während des kleinen Empfangs weiteren 13 ehrenamtlich engagierten Bürgern die scheckkartengroße, goldene Karte aushändigen, auf die eine stetig ansteigende Anzahl von Verdener Unternehmen und Einrichtungen Nachlässe gewähren.

„Es ist ein kleines Dankeschön der Gemeinschaft an Sie“, sagte Bürgermeister Brockmann in seiner Ansprache und, dass ohne Ehrenamt vieles anders, ärmer und gar nicht möglich wäre. Brockmann betonte weiter, dass die Gesellschaft auf das ehrenamtliche Engagement der Bürger angewiesen sei, da Vereine, Verbände oder Institutionen mit ihrem Einsatz zur einer besseren Lebensqualität beitrügen und das Wir-Gefühl stärkten. Die Karte ist demnach Zierde und Anerkennung zugleich, da die Inhaber der Ehrenamtskarte auch niedersachsenweit und in Bremen diverse Vergünstigungen haben.

Aber längst nicht jeder kann in den Genuss der Vorzüge kommen. Die Niedersächsische Ehrenamtskarte kann nur beantragen, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat, seit mindestens drei Jahren gemeinnützig arbeitet und sich dafür mindestens fünf Wochenstunden oder 250 Stunden jährlich in einer Organisation oder in einem Verein engagiert. Sie ist drei Jahre gültig und gilt nur in Verbindung mit der Vorlage eines gültigen Personalausweises. Nach Ablauf der drei Jahre kann sie dann erneut beantragt werden.

nie

Mehr zum Thema:

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Kommentare