Einsatzkräfte müssen Öl abstreuen / Polizei bittet um Hinweise

Spur von der Stadt bis nach Förth

Auch im Stadtbereich mussten Ölflecken abgestreut werden.
+
Auch im Stadtbereich mussten Ölflecken abgestreut werden.

Verden/Langwedel – Das war eine anstrengende Arbeit, auf die die Einsatzkräfte am Silvestermittag sicher gerne verzichtet hätten: Eine Ölspur erstreckte sich von der Eisenbahnüberführung in Langwedel/Förth über die Achimer Straße bis zum Dauelser Kreisel. Sie zog sich anschließend über die Bremer Straße bis in den Innenstadtbereich.

Wie die Feuerwehren berichteten, hatte die Rettungsleitstelle am Donnerstagmittag zunächst mehrere Fahrzeuge entsandt, nachdem sich zahlreiche Bürger telefonisch gemeldet hatten, um auf Ölflecken hinzuweisen. Erste Erkundungen durch die Polizei sowie die Ortsfeuerwehr Dauelsen ergaben, dass sich die Spur in größeren Ölflecken aus dem Innenstadtbereich bis über die Stadtgrenze hinaus hinzog.

So kamen im weiteren Einsatzverlauf zusätzlich noch die Ortsfeuerwehr Verden sowie mehrere Ortsfeuerwehren aus dem Flecken Langwedel zum Einsatz. Insgesamt waren rund 75 Einsatzkräfte bis zu zwei Stunden mit dem Abstreuen der mehrere Kilometer langen Ölspur beschäftigt. Weitere Unterstützung kam von der Polizei sowie vom Betriebshof der Stadt Verden, der ebenso wie die Landesstraßenmeisterei Warnschilder aufstellte und zudem mit einer Kehrmaschine im Einsatz war.

Ein Verursacher der Ölspur

konnte laut Polizei noch nicht ermittelt werden. Hinweise nimmt die Polizei in Verden unter der Telefonnummer 04231/8060 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

So fährt es sich im Ford Mach-E

So fährt es sich im Ford Mach-E

Desserts mit Gemüse zubereiten

Desserts mit Gemüse zubereiten

Die Samsung Galaxy S21 im Test

Die Samsung Galaxy S21 im Test

Rüstige Rentner statt Hippies und Hare Krishna

Rüstige Rentner statt Hippies und Hare Krishna

Meistgelesene Artikel

Landkreis Verden: Dienstag erstmals seit langem null Neuinfektionen

Landkreis Verden: Dienstag erstmals seit langem null Neuinfektionen

Landkreis Verden: Dienstag erstmals seit langem null Neuinfektionen
„Villa Rotstein“ steht zum Verkauf

„Villa Rotstein“ steht zum Verkauf

„Villa Rotstein“ steht zum Verkauf
Hand gerät in Kreissäge - Bauhofmitarbeiter eilen zur Hilfe

Hand gerät in Kreissäge - Bauhofmitarbeiter eilen zur Hilfe

Hand gerät in Kreissäge - Bauhofmitarbeiter eilen zur Hilfe
Verwell im Corona-Lockdown: Umfassende Bauarbeiten starten bald

Verwell im Corona-Lockdown: Umfassende Bauarbeiten starten bald

Verwell im Corona-Lockdown: Umfassende Bauarbeiten starten bald

Kommentare