Sporthalle des Gymnasiums am Wall wird zu Flüchtlingsunterkunft

1 von 24
Nachdem Ende dieser Woche bereits die beiden Sporthallen der Berufsbildenden Schulen Verden für 250 Flüchtlinge vorbereitet worden sind, folgte am Sonnabend die Umnutzung der Sporthalle des Gymnasiums am Wall in Verden.
2 von 24
Nachdem Ende dieser Woche bereits die beiden Sporthallen der Berufsbildenden Schulen Verden für 250 Flüchtlinge vorbereitet worden sind, folgte am Sonnabend die Umnutzung der Sporthalle des Gymnasiums am Wall in Verden.
3 von 24
Nachdem Ende dieser Woche bereits die beiden Sporthallen der Berufsbildenden Schulen Verden für 250 Flüchtlinge vorbereitet worden sind, folgte am Sonnabend die Umnutzung der Sporthalle des Gymnasiums am Wall in Verden.
Nachdem Ende dieser Woche bereits die beiden Sporthallen der Berufsbildenden Schulen Verden für 250 Flüchtlinge vorbereitet worden sind, folgte am Sonnabend die Umnutzung der Sporthalle des Gymnasiums am Wall in Verden. Dort wurden von Feuerwehr und THW 100 Feldbetten aufgestellt, womit der Landkreis auf die vom niedersächsischen Innenministerium bis Mitte der nächsten Woche angekündigten 350 Flüchtlinge vorbereitet ist. Weitere Sporthallen sind derzeit nicht vorgesehen, sagte Landrat Peter Bohlmann gestern auf Nachfrage.
4 von 24
Nachdem Ende dieser Woche bereits die beiden Sporthallen der Berufsbildenden Schulen Verden für 250 Flüchtlinge vorbereitet worden sind, folgte am Sonnabend die Umnutzung der Sporthalle des Gymnasiums am Wall in Verden.
Nachdem Ende dieser Woche bereits die beiden Sporthallen der Berufsbildenden Schulen Verden für 250 Flüchtlinge vorbereitet worden sind, folgte am Sonnabend die Umnutzung der Sporthalle des Gymnasiums am Wall in Verden. Dort wurden von Feuerwehr und THW 100 Feldbetten aufgestellt, womit der Landkreis auf die vom niedersächsischen Innenministerium bis Mitte der nächsten Woche angekündigten 350 Flüchtlinge vorbereitet ist. Weitere Sporthallen sind derzeit nicht vorgesehen, sagte Landrat Peter Bohlmann gestern auf Nachfrage.
5 von 24
Nachdem Ende dieser Woche bereits die beiden Sporthallen der Berufsbildenden Schulen Verden für 250 Flüchtlinge vorbereitet worden sind, folgte am Sonnabend die Umnutzung der Sporthalle des Gymnasiums am Wall in Verden.
Nachdem Ende dieser Woche bereits die beiden Sporthallen der Berufsbildenden Schulen Verden für 250 Flüchtlinge vorbereitet worden sind, folgte am Sonnabend die Umnutzung der Sporthalle des Gymnasiums am Wall in Verden. Dort wurden von Feuerwehr und THW 100 Feldbetten aufgestellt, womit der Landkreis auf die vom niedersächsischen Innenministerium bis Mitte der nächsten Woche angekündigten 350 Flüchtlinge vorbereitet ist. Weitere Sporthallen sind derzeit nicht vorgesehen, sagte Landrat Peter Bohlmann gestern auf Nachfrage.
6 von 24
Nachdem Ende dieser Woche bereits die beiden Sporthallen der Berufsbildenden Schulen Verden für 250 Flüchtlinge vorbereitet worden sind, folgte am Sonnabend die Umnutzung der Sporthalle des Gymnasiums am Wall in Verden.
Nachdem Ende dieser Woche bereits die beiden Sporthallen der Berufsbildenden Schulen Verden für 250 Flüchtlinge vorbereitet worden sind, folgte am Sonnabend die Umnutzung der Sporthalle des Gymnasiums am Wall in Verden. Dort wurden von Feuerwehr und THW 100 Feldbetten aufgestellt, womit der Landkreis auf die vom niedersächsischen Innenministerium bis Mitte der nächsten Woche angekündigten 350 Flüchtlinge vorbereitet ist. Weitere Sporthallen sind derzeit nicht vorgesehen, sagte Landrat Peter Bohlmann gestern auf Nachfrage.
7 von 24
Nachdem Ende dieser Woche bereits die beiden Sporthallen der Berufsbildenden Schulen Verden für 250 Flüchtlinge vorbereitet worden sind, folgte am Sonnabend die Umnutzung der Sporthalle des Gymnasiums am Wall in Verden.
8 von 24
Nachdem Ende dieser Woche bereits die beiden Sporthallen der Berufsbildenden Schulen Verden für 250 Flüchtlinge vorbereitet worden sind, folgte am Sonnabend die Umnutzung der Sporthalle des Gymnasiums am Wall in Verden.

Nachdem Ende dieser Woche bereits die beiden Sporthallen der Berufsbildenden Schulen Verden für 250 Flüchtlinge vorbereitet worden sind, folgte am Sonnabend die Umnutzung der Sporthalle des Gymnasiums am Wall in Verden.

Dort wurden von Feuerwehr und THW 100 Feldbetten aufgestellt, womit der Landkreis auf die vom niedersächsischen Innenministerium bis Mitte der nächsten Woche angekündigten 350 Flüchtlinge vorbereitet ist. Weitere Sporthallen sind derzeit nicht vorgesehen, sagte Landrat Peter Bohlmann gestern auf Nachfrage.

Lätare-Spende in Verden

Immer am Montag nach Lätare treffen sich die Oberhäupter der Stadt Verden, prominente Gäste aus der Politik mit Seeräuber Klaus Störtebeker, um auf …
Lätare-Spende in Verden

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Dillingen - Tim Wiese ist wirklich immer wieder für Überraschungen gut: Der ehemalige Werder-Profi gab drei Tage vor seinem Comeback als Fußballer …
Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Ostermarkt in Brunsbrock

Beim Ostermarkt im Müllerhaus in Brunsbrock ist immer viel los, doch am Sonntag lief es zu Beginn um 11 Uhr etwas schleppender an als sonst. Die …
Ostermarkt in Brunsbrock

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Kein Kind kann, ohne einen kurzen Blick in den Schaukasten zu werfen, an den Küken vorbeigehen. Etwa 25 Tiere zählen die engagierten Zieheltern. …
Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Achimer Wolfgang Mindermann singt in der Elbphilharmonie

Achimer Wolfgang Mindermann singt in der Elbphilharmonie

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten