Ein Sport der Ruhe und Konzentration

Lions-Damen beim Bogenschießen

+
Volle Spannung: Kay Schuster begutachtet die Technik von Sabine Patzer-Janßen im Umgang mit Pfeil und Bogen. 

Verden - Körperspannung, beide Füße seitlich nebeneinander, fester Stand, in der linken Hand der Bogen, die rechte greift in die Sehne, zieht, bis die Hand sich unter dem Kinn blockiert, das linke Auge geschlossen, während das rechte den Fokus fixiert.

„Auf die Konzentration und auf die Atmung achten.“ Kay Schuster, Bogenspartenleiter beim SV Dauelsen, gab den Lehrmeister für die Damen vom Lions-Club Verden Kristina Regina, die auf der Vereinsanlage im Bettenbruch erstmals mit Pfeil und Bogen hantierten. Auch Clubpräsidentin Sabine Patzer-Janßen wurde von Schuster in die Grundfertigkeiten des Bogenschießens eingeweiht und von seiner Stellvertreterin, Britta Dauel, getröstet, als der erste Versuch weit vor der Scheibe gelandet war. „Drauf, nicht daneben und nicht darunter“, lachte Schuster. Und: „Es war aber gar nicht mal so schlecht.“

Die amtierende Präsidentin war es auch, die den Termin bei den Bogenschützen angeregt und organisiert hatte. Ihre Idee dahinter: „Ich wohne in Dauelsen und möchte meinen Frauen zeigen, was hier an meinem Wohnort passiert, was seine Stärken sind oder was gerade Frauen hier vor Ort leisten und wie sie sich engagieren.“

Charity-Tombola im Dezember

So haben die Lions-Damen an einem vorausgegangenen Clubabend bereits die Storchenstation besucht und einen informativen Spaziergang durch den Sachsenhain gemacht. Der Besuch bei den Bogensportlern hat die Teilnehmerinnen jedenfalls stark beeindruckt. „Ich wusste vorher nicht, was sich hinter diesem Sport verbirgt“, so eine Teilnehmerin. „Je nachdem, in welcher Klasse und Disziplin geschossen wird, ist ein Bogen auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt“, erklärte Schuster. Und selbst, wenn Ruhe und Konzentration beim Sport die wesentlichste Rolle spielten, dem meditativen Aspekt komme ebenfalls Bedeutung zu.

Für die vielseitig interessierten Damen vom Lions-Club Verden stehen bereits in Kürze weitere Aktivitäten an: Im Oktober werden sie in Achim mit Hilfe von Feuerwehrkräften und Mühlenverein einen Laternenumzug organisieren und danach starten die kreativen Vorbereitungen für eine weitere Auflage der Charity Tombola am Sonnabend, 2. Dezember, auf dem Verdener Weihnachtsmarkt. 

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

EU-Politiker machen Briten wenig Hoffnung auf Nachbesserung

EU-Politiker machen Briten wenig Hoffnung auf Nachbesserung

Die DDR-Küche in der heutigen Zeit

Die DDR-Küche in der heutigen Zeit

Wie Möbel beim Aufräumen helfen

Wie Möbel beim Aufräumen helfen

Mindestens 14 Tote bei Terroranschlag in Nairobi

Mindestens 14 Tote bei Terroranschlag in Nairobi

Meistgelesene Artikel

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

Pech im Glück: Anerkannte Flüchtlinge bald obdachlos? 

Pech im Glück: Anerkannte Flüchtlinge bald obdachlos? 

Bei Unimet ist nichts mehr zu retten: 500 Mitarbeiter verlieren Job

Bei Unimet ist nichts mehr zu retten: 500 Mitarbeiter verlieren Job

Stadt will und muss Engpässe bei Kitas und Schulen beheben

Stadt will und muss Engpässe bei Kitas und Schulen beheben

Kommentare