Am Sonntag in der St. Andreaskirche

Frühlingsmusik mit „messanza“

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Verden - Das Trio „messanza“ gastiert am Sonntag, 19. April, um 18 Uhr, in der Andreasgemeinde. Zu hören ist ein Konzert mit Querflöte, Violine und Violoncello. Für diese Besetzung gibt es nur wenig Originalliteratur, ein Teil davon wird in dem Konzert erklingen.

Gegründet wurde das Trio „messanza“ in den 90er-Jahren durch den Cembalisten und Organisten Thomas Grunwald-Deyda (seit kurzem neuer Chorleiter der Kantorei St. Andreas), der seit einigen Jahren auch seiner Leidenschaft als Geiger nachgeht. Als Trio-Partnerinnen sind die Flötistin Johanna Weigle aus Rotenburg sowie die Cellistin Monika Herrmann aus Hannover dabei. Die drei Musiker kennen sich aus gemeinsamen Studientagen in Hannover und haben schon in verschiedenen Bestzungen gemeinsam konzertiert.

Im Mittelpunkt des Konzerts steht eine Sonate von Carl Philipp Emanuel Bach, der viele Jahre am Hofe des „Flöten-Königs“ Friedrich des Großen wirkte.

Weiterhin erklingen Kompositionen seines Vaters und seines Patenonkels Georg Philipp Telemann sowie Werke von Joseph Haydn und Franz Anton Hoffmeister, die ganz in der Nachfolge C.P.E. Bachs stehen. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende gebeten.

Mehr zum Thema:

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

New Model Army im Aladin

New Model Army im Aladin

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Kommentare