Am Rathaus und auf der Bühne

Sommerloch adé: Feiern, rocken, lachen

+
Das Duo Pangea spielt eine Mischung aus traditionellem Folk und Weltmusik.

Verden - Mitten in der Stadt auf dem Rathausplatz startet am Samstag, 16. Juli, von 12 bis 14 Uhr, die dritte Verdener Open Stage. Nationale und internationale Künstler aus Comedy, Theater, Varieté, Stand up, Zirkus, Poetry und Moderation haben ihr Kommen zugesagt und werden dafür sorgen, dass es die Verdener nicht auf den Stühlen hält.

Jede Open Stage bietet ein anderes, abwechslungsreiches Programm. Der Eintritt zu allen Shows ist frei.

Im Intscheder Bauerngarten gibt es am Samstag, ab 20 Uhr, das Duo Pangea im Rahmen des Sommerkonzerts zu sehen. Im Bauerngarten gibt es an diesem Abend traditionellen Folk aus keltischem, sowie weltmusikalischen Bereichen, Oldies der 50er bis 80er, aber auch Interpretationen aus dem Acoustic Rock zu hören. Der eigene Klapphocker, die Picknickdecke und natürlich die Freunde sollten eingepackt werden, um einen schönen Abend zu genießen. Neben toller Musik gibt es leckeres Eis, Getränke und Snacks. Der Eintritt ist frei.

Im Bodega geht am Samstag ab 21 Uhr die 70er-Sommerparty über die Bühne – mit dabei ist die Kult-Coverband „Kuki und Dent“ aus Köln. Auch Special Guest Rosy Pereira hat ihren Auftritt bestätigt – die Sängerin wurde in den Siebzigern in Deutschland mit dem Duo „Rosy und Andres“ und dem Song „My Love“ bekannt. Rosys Stimme gleicht der von Tina Turner. Passend zur Sommerparty hat das Duo stimmungsvolle Songs von Tina Turner, Smokie, Beatles, T-Rex, Rolling Stones und vielen anderen im Gepäck. Der Eintritt ist frei.

Mehr zum Thema:

Bilder der Oscars 2017, die noch lange im Gedächtnis bleiben

Bilder der Oscars 2017, die noch lange im Gedächtnis bleiben

Wie werde ich Masseur/in?

Wie werde ich Masseur/in?

VfB baut dank Terodde Tabellenführung aus - Aue in Not

VfB baut dank Terodde Tabellenführung aus - Aue in Not

Karneval in Riede - Tag 1

Karneval in Riede - Tag 1

Meistgelesene Artikel

Der Saal brodelt bei dreistündiger Supershow

Der Saal brodelt bei dreistündiger Supershow

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

„Einer hat da wohl nicht mitgedacht“

„Einer hat da wohl nicht mitgedacht“

Kein Bettenhaus ohne B-Plan

Kein Bettenhaus ohne B-Plan

Kommentare