DRK-Kreisverband informiert auf AWK-Messe

Sofortige Hilfe per Knopfdruck

Der DRK-Kreisverbandsvorsitzende Dirk Westermann.

Verden - Der DRK-Kreisverband informiert auf der Gesundheitsmesse der Aller-Weser-Klinik in Verden über Lebensqualität im Alter und Erste-Hilfe. Die Gesundheitsmesse findet am Sonntag, 29. Mai, 11 bis 17 Uhr, auf dem Gelände der Weser-Aller-Klinik in Verden statt.

Menschen möchten auch im Alter in ihrer gewohnten Umgebung leben. Doch wer hilft ihnen bei gesundheitlichen Problemen und sichert ihre Lebensqualität? Das Hausnotrufteam des Deutschen Roten Kreuzes Verden gibt den Menschen und ihren Familie diese wichtige Sicherheit, heißt es in einer Mitteilung des DRK.

„Wir sind für unsere Hausnotrufteilnehmer 365 Tage im Jahr zuverlässig da. Sie haben durch unsere professionelle Organisation die Garantie, auf Knopfdruck sofort dienotwendige Hilfe zu bekommen“, so die Mitarbeiterin des Hausnotrufteams, Karin Moje. Das Hausnotrufteam erklärt sowohl den Hausnotruf-Teilnehmern als auch ihren Familie in aller Ruhe den gesamten Ablauf. Angefangen von den technischen Voraussetzungen, der technischen Umsetzung, den Möglichkeiten mehrerer Sender, der Bedienung der Sender bis hin zum Eintreffen der Hilfe, wenn der Hausnotruf ausgelöst wurde.

Es sei dem DRK sehr wichtig, dass das familiäre Umfeld mitgenommen wird. „Aufgrund der vielen Gespräche mit unseren Hausnotrufteilnehmern helfen wir auch, kleine private Dinge zu erledigen. Dafür erfahren wir oft große Dankbarkeit und Wertschätzung, was viel Herz in unsere tägliche Arbeit bringt“, fasst Anja Lange zusammen. Das Hausnotrufteam hilft selbstverständlich auch, wenn Familien im Urlaub sind und diese ihre Angehörigen rund um die Uhr in sicheren Händen wissen möchten.

Wie funktioniert der Hausnotruf? Der vorhandene Telefonanschluss reicht aus, um das Hausnotrufgerät zu installieren. Die Einrichtung und die Einweisung übernimmt das DRK für ihre Nutzer. Die Bedienung ist kinderleicht: Ist das Hausnotrufgerät einsatzbereit, genügt ein Druck auf den roten Knopf, um den direkten Kontakt zum DRK herzustellen. Sobald ein entsprechender Notruf in der Leitstelle eingeht, nehmen die ortskundigen Disponenten über die Freisprecheinrichtung des Hausnotrufgerätes mit der hilfesuchenden Person Kontakt auf und leiten notwendige Maßnahmen ein. Je nach Vereinbarung und Notlage werden beispielsweise Angehörige informiert oder das örtliche Einsatzteam des DRK alarmiert.

Bei Notfällen ist der Rettungsdienst innerhalb weniger Minuten vor Ort oder auch zusätzlich ein Notarzt.

„Damit eine größtmögliche Flexibilität im Haus oder der Wohnung gewährleistet ist, gibt es zusätzlich zum Hausnotrufgerät einen praktischen drahtlosen Funksender. Dieser kann wahlweise an einem Armband oder an einem Band um den Hals getragen werden“, erklärt Dieter Semrau. Die Kosten für den Hausnotrufdienst sind überschaubar: Neben einer geringen Anschlussgebühr gibt es pauschale monatliche Kosten, die bereits alle Leistungen des Hausnotrufs enthalten. Einen Teil der Kosten übernimmt, unter bestimmten Voraussetzungen, die Pflegekasse.

„Wir stellen uns der dynamischen Nachfrage nach Sozial- und Gesundheitsdienstleistungen und setzen diese für die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Verden auf

höchstem Niveau um“, unterstreicht der Kreisgeschäftsführer des DRK Verden, Dirk Westermann, das klare Ziel des Kreisverbandes.

Neben der permanenten häuslichen Sicherheit durch den Hausnotruf gehört auch die Mobilität des Menschen zur Lebensqualität des Alltags. Aus diesem Grund bietet der DRK-Kreisverband Verden einen Fahrdienst mit Spezialfahrzeugen an. Dieser Fahrdienst ist nicht nur ein Angebot für unsere Hausnotrufteilnehmer, sondern auch füralle anderen Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Verden, die zum Beispiel an den Rollstuhl gebunden sind oder für die der Weg zu Freunden, Verwandten, zum Arzt, zur Apotheke oder zum Einkaufen ohne Hilfe nicht möglich ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

SV Sandhausen löst Holstein Kiel als Tabellenführer ab

SV Sandhausen löst Holstein Kiel als Tabellenführer ab

Mutmaßlicher Todesschütze von Villingendorf gefasst

Mutmaßlicher Todesschütze von Villingendorf gefasst

Diese fünf Snacks verbrennen Ihr Fett einfach zwischendurch

Diese fünf Snacks verbrennen Ihr Fett einfach zwischendurch

Waldjugendspiele im Verdener Stadtwald

Waldjugendspiele im Verdener Stadtwald

Meistgelesene Artikel

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

36 originelle Wagen ziehen durch Hülsen

36 originelle Wagen ziehen durch Hülsen

30 Festwagen rollen durch Stedorf

30 Festwagen rollen durch Stedorf

Thänhuser Abend: Ein Eros-Center im Kaufhaus Kastendieck?

Thänhuser Abend: Ein Eros-Center im Kaufhaus Kastendieck?

Kommentare