30 interessierte Besucher beim Tag der offenen Tür des Golfclubs Verden

Den Schwung raushaben

+
Armagan Asendorf machte mit dem Golfschläger schon eine gute Figur. 

Verden-Walle - Bereits einen ganz guten Schwung bewies Armagan Asendorf beim Tag der offenen Tür des Golfclubs in Verden-Walle. Freunde seien bereits begeisterte Golfer und hatten ihr empfohlen, es doch auch mal auszuprobieren. Das sei zwar auch bei ihr in Bremen möglich, aber in Verden-Walle sei es besonders schön, so die Empfehlung. Ein Sport, der ihr gefallen könnte, so das Resümee der Bremerin nach drei Stunden – mit der Meinung war sie nicht alleine.

„Man ist in der Natur und es ist ein schöner Ausgleich zum Job“, sagte sie und würde gerne noch mal ein bisschen intensiver beim Golfen reinschnupppern. Nils Alfken lebt derzeit in Regensburg, nutzte aber den Besuch bei der Familie im Landkreis Verden für einen Besuch des Golfclubs. In Sachen Mini-Golf habe er schon Erfahrung gesammelt. „Mal gucken, ob dies meine nächste Sportart wird“, so Alfken und zeigte sich dann recht begeistert. Selbst die Kinder einiger Teilnehmer wollten schließlich mal ein paar Schläge machen.

Rund 30 Personen nutzten dafür den Tag der offenen Tür und informierten sich über den Sport, der bis ins hohe Alter betrieben werden kann. Auf der Driving-Range, die extra zum Üben weiter Schläge dient, wurden die Bälle mit Schwung geschlagen. Von Trainer Ralph McLean gab es nicht nur Tipps und Erklärungen zum Stand des Spielers und zum richtigen Griff am Schläger – der Profi stellte sein Können zudem in einer kleinen Trick-Show unter Beweis.

Ein paar Meter weiter wurde auf einem Übungs-Grün das Putten geübt und dabei ein kleiner Wettbewerb mit beachtlichen Preisen ausgetragen. Vier Platzreife-Kurse à 15 Stunden im Wert von jeweils 199 Euro gab es zu gewinnen. Clubmanagerin Kristin Oehlrich konnte die Gutscheine an Stefanie Vogt, Nils Emde, Sören Mügge und Till Koch übergeben. Außerdem wurden Rundfahrten über den Platz angeboten, der mittlerweile aus 27 Bahnen besteht. Damit verfügt der Golfclub Verden über eine der größten Anlagen in Bremen und dem Bremer Umland. Derzeit hat der Club rund 1 000 Mitglieder.

Reinschnuppern können Interessenten jeden ersten Sonntag im Monat, von 10 bis 12 Uhr, sowie jeden dritten Freitag im Monat, von 19 bis 21 Uhr (ab September 17 bis 19 Uhr). Anmeldungen sind über die Homepage des Vereins möglich. Die Kosten betragen 19 Euro inklusive Abschlussgetränk im Clubhaus. Das dortige Restaurant Golfclub Verden ist nicht nur für Mitglieder geöffnet und bietet einen tollen Ausblick über einen Teil der Anlage. 

wb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Meistgelesene Artikel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

Nasse Schwämme, volle Hosen, allerbeste Stimmung

Nasse Schwämme, volle Hosen, allerbeste Stimmung

Oldie-Treffen in Vethem: Ein Mekka der Trecker-Fans 

Oldie-Treffen in Vethem: Ein Mekka der Trecker-Fans 

Erst Finanzen für Liekenplan klären

Erst Finanzen für Liekenplan klären

Kommentare