Verhandlung vor dem Verdener Amtsgericht

„Schwarzer Mann“ wehrt sich erfolgreich gegen Vorwurf der Insolvenzverschleppung

Verden/Kirchlinteln - Mit Erfolg konnte der Schwarze Mann alias Rüdiger Meyer sich gegen den Vorwurf der Insolvenzverschleppung vor dem Verdener Amtsgericht zur Wehr setzen.

Der Kirchlinteler Geschäftsmann ist vielen eine bekannte Person im Verdener Stadtbild. Wegen einer gerichtlichen Auseinandersetzung mit der Kreissparkasse Verden bezieht er seit zwei Jahren als „Schwarzer Mann“ kostümiert vor der Hauptstelle der Bank mit seinem Protest Stellung (Die Verdener Aller-Zeitung berichtete)

Meyer wirft der Kreissparkasse vor, sich an geschlossene Verträge nicht gehalten, ihn in den Ruin getrieben und grundlos ein Insolvenzverfahren über seine Firma angestrengt zu haben. Der vom Amtsgericht Verden eingesetzte Insolvenzverwalter kam zu dem Ergebnis, dass Meyer die Insolvenz des Unternehmens verschleppt habe und die Staatsanwaltschaft Verden erhob daraufhin Anklage. Immerhin ist die die zu späte Antragstellung bei Unternehmen ein Straftatbestand.

Doch es kam alles ganz anders: In einer mehrstündigen Verhandlung schilderte Meyer die damaligen Umstände, die bis heute bitter geführte Auseinandersetzung mit der Kreissparkasse und machte auch aus seiner tiefen persönlichen Betroffenheit keinen Hehl. Im Ergebnis waren sich danach die Staatsanwaltschaft und das Gericht darüber einig, dass dies kein strafwürdiges Verhalten gewesen sei und stellte das Strafverfahren ein – zur großen Erleichterung von Rüdiger Meyer.

Mit dem Gefühl, dass ihm nun ein Stück Gerechtigkeit widerfahren sei, bedankte er sich sowohl beim Gericht für das faire und ergebnisoffene Verfahren, insbesondere aber auch bei seinen zahlreichen Unterstützern: „Ohne sie und deren großen Rückhalt hätte ich die vergangenen Jahre nicht durchgestanden.“

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Caldirola patzt, Belfodil dreht auf

Caldirola patzt, Belfodil dreht auf

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis

Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote

Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote

Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko

Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko

Meistgelesene Artikel

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

36 originelle Wagen ziehen durch Hülsen

36 originelle Wagen ziehen durch Hülsen

30 Festwagen rollen durch Stedorf

30 Festwagen rollen durch Stedorf

1 .200 Kinder gehen bei den Waldjugendspielen an den Start

1 .200 Kinder gehen bei den Waldjugendspielen an den Start

Kommentare