Schützenverein Dauelsen ermittelt seine Majestäten / Helmut Meinke absolut top

Erst König der Könige und dann Schützenkönig

+
Ehrungen beim Schützenverein Dauelsen (v.l.): Michael Fischer, Bernhard Becker, Jens Koröde, Elisabeth Fischer, Jens Meyer, Birgit Heise, Wolfgang Schwarz und Andreas Schwarz.

Dauelsen - Obwohl der einsetzende Regen den Vorstand des Schützenvereins Dauelsen dazu zwang, die Proklamation in das Festzelt zu verlegen, tat das der Stimmung keinen Abbruch. Nach etwa anderthalb Stunden standen die Majestäten mit ihrem Hofstaat fest. Begonnen wurde dieser Programmpunkt des Schützenfestes mit etlichen Ehrungen.

Groß war der Jubel, als Helmut Meinke vom Vorsitzenden Carsten Münzer zum Schützenkönig proklamiert wurde. Meinke regiert in einer Doppelfunktion, denn zuvor war er als ehemalige Majestät bereits zum König der Könige ernannt worden. Als Hofstaat stehen ihm Gerd Heise und Andreas Kruse zur Seite sowie beim König der Könige Dörthe Mindermann und Harald Kramer.

Die Regentschaft als Damenkönigin sicherte sich Monika Hohl vor ihrer Schwester Birgit Heise und Anke Groß. Zuvor war Birgit Heise schon als Bogenkönigin geehrt worden, ihr stehen Susanne Schmidt und Peter Janz zur Seite. Der Juniorenkönig Henrik Siemt verwies Neele Richter und Mirco Kramer auf die Plätze, der Jugendkönig Max Hoppe setzte sich gegenüber Finja und Jonah Mindermann durch. Den Titel des Jugend-Bogenkönigs gewann Yannis Patzelt vor Tobias Kingreen und Jannis Oldenburg.

Um die Spannung allmählich zu steigern, waren zuerst zahlreiche Ehrungen ausgesprochen worden. Mit der bronzenen Ehrennadel des Landessportbundes wurden das Engagement von Michael Fischer, Bernhard Becker, Jens Koröde und Birgit Heise gewürdigt. Die Ehrennadel des Kreisschützenverbandes in Bronze wurde Bastian Siemt, Jan Göbbert, Janin Wöbse, Christian Meinke und Susanne Schmidt verliehen.

Außerdem wurden Jens und Thomas Richter zu Unteroffizieren befördert. Jugendleiter Bastian Siemt ehrte Jonah Mindermann als internen Vereinsmeister Jugend. Schließlich sprach der Vorsitzende noch einige Ehrungen für langjährige Vereinstreue aus: Hermann Schüttmann für 50 Jahre, Jens Meyer, Andreas Schwarz und Wolfgang Schwarz für 40 Jahre sowie Birgit Heise und Elisabeth Fischer für 40 Jahre.

Mit dem Verlauf des traditionellen Festes zeigte sich der Dauelser Schützenverein zufrieden. Viele Bürger feierten mit den Schützen und auch von anderen Schützenvereinen wurden starke Abordnungen begrüßt: Langwedel, Langwedelermoor, Verden und Scharnhorst sowie aus Eissel, wo die Feuerwehr seit vielen Jahre auch die Aufgabe hat, ein Schützenfest auszurichten.

Mehr zum Thema:

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Meistgelesene Artikel

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

„Manchmal denke ich, Gott ist auch schon von hier geflüchtet“

„Manchmal denke ich, Gott ist auch schon von hier geflüchtet“

Kommentare