DRK bildet zwölf weitere Ausbilder aus

Schnelle Hilfe ist lebenswichtig

+
Glückwunsch nach erfolgreichem Abschluss: Die zwölf neuen Erste-Hilfe-Ausbilder des DRK im Landkreis Verden mit ihren Ausbildern.

Verden - „Um einem akut erkrankten Menschen helfen zu können, sind die ersten Minuten sehr entscheidend. Das sind wichtige Minuten, die durch Ersthelfer überbrückt werden müssen, bis nach dem Notruf der Rettungswagen und der Notarzt eintreffen“, erklärt der Leiter der Ausbildung im DRK Verden, Jan Wille.

Ist die Grundlage durch Ersthelfer in der Rettungskette nicht gegeben, sei das oftmals eine schlechte Voraussetzung in der Versorgung des Patienten durch die Profis vom Rettungsdienst. Ein plötzlicher Notfall in der Familie, auf der Arbeit, beim Sport oder irgendwo im Alltag. „Es kann jederzeit überall passieren. In solchen Extremsituationen hilft nur eine Erste-Hilfe-Ausbildung“, so Wille. Das gelte sowohl für den Erkrankten als auch für denjenigen, der danebensteht. „Es gibt Teilnehmer im Erste-Hilfe-Lehrgang, die ein emotionales Schlüsselerlebnis hatten, das sie dazu motiviert hat, bei uns einen Erste-Hilfe-Lehrgang zu machen. Es gibt nichts Schlimmeres, als danebenzustehen und nicht helfen zu können, wenn ein Familienmitglied oder ein guter Freund akut erkrankt ist. Diese Emotion trifft vor allem zu, wenn es sich um eine Wiederbelebung handelt. Bei einigen Absolventen macht sich das Bewusstsein und der Wunsch breit, dass sie ihr gewonnenes Wissen in ihrem Umfeld multiplizieren möchten“, so die Erste-Hilfe-Ausbilderin Mandy Niemeyer.

Diesen Interessenten bietet der DRK Kreisverband Verden die Ausbildung zum Erste-Hilfe-Ausbilder an. Die Absolventen kommen aus allen Teilen der Gesellschaft und es hat jeder seine Geschichte, warum sich er sich zu dieser Ausbildung entschlossen hat.

Die Lehrgänge werden regelmäßig von DRK Landesverband Niedersachsen angeboten und finden wahlweise vor Ort statt. Der aktuelle Kurs wird in Verden durchgeführt, in dem die zwölf Lehrgangsteilnehmer ihr Wissen zum Multiplikator vertiefen. „Die Kosten für die Lehrgänge werden selbstverständlich vom DRK übernommen.

„Aufgrund der hohen Nachfrage an Lehrgängen kommt auch jeder Ausbilder im Rahmen seiner zeitlichen Möglichkeiten regelmäßig zum Einsatz“, so der Geschäftsführer des DRK Kreisverbandes, Dirk Westermann.

Weitere Infos gibt es beim DRK Kreisverband Verden in einem persönlichen Gespräch unter Telefon 04231/9245-0 oder per E-Mail unter info@rotkreuz-verden.de. Alle Informationen zum Thema Erste-Hilfe-Kurs unter www.drkkv-verden.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Zum Ritter in vier Tagen

Zum Ritter in vier Tagen

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

„Wir brauchen mehr Polizisten, weil...“

„Wir brauchen mehr Polizisten, weil...“

Kommentare