Schlüssel aus der Handtasche und ab in die Wohnung / Feuerwehr muss helfen

Die kleine Rosana wollte es ganz wie die Mama machen

+
Mutter Rola Yousuf und Tochter Rosana wieder v ereint - dank der Hilfe der Verdener Feuerwehr

Verden - Von Wiebke Bruns. Ganz wie die Mama wollte es die kleine Rosana gestern Mittag anscheinend machen, als sie den Schlüssel aus der Handtasche nahm, in die Wohnung im Niedersachsenring ging und die Tür hinter sich schloss. Das ging schief. Am Ende war aber alles wieder dank der Feuerwehr gut.

Das gravierende Problem war nur, dass Mutter Rola Yousuf noch im Treppenhaus war und dann nicht mehr in die Wohnung kam. In ihrer Not alarmierte die dreifache Mutter die Feuerwehr, denn die Balkontüren standen offen. „Ich habe auf dem Balkon den Windeleimer stehen und hatte Angst, dass sie darauf klettert und hinunter stürzt“, so die 30-Jährige später.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Verden gelangten über eine Leiter in die Wohnung im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses im Niedersachsenring und öffneten der Mutter die Wohnungstür, die ihre jüngste Tochter überglücklich in die Arme schloss. „Danke, Danke, Danke“, sagte die Frau immer wieder zu Ortsbrandmeister Frank Becker und Arnd Püllmann. Die 19 Monate alte Rosana hatte übrigens die sturmfreie Bude lediglich dazu genutzt, sich Fruchtjoghurt und Eis schmecken zu lassen.

Mutter ausgesperrt: Feuerwehr muss helfen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

36-Jähriger mit rekordverdächtigem Promillewert auf der A27

36-Jähriger mit rekordverdächtigem Promillewert auf der A27

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Kommentare