Scheune in Hönisch brennt nieder

Bereits bei Eintreffen stand die Scheune in Vollbrand und Teile des Daches waren eingestürzt.
1 von 6
Bereits bei Eintreffen stand die Scheune in Vollbrand und Teile des Daches waren eingestürzt.
Bereits bei Eintreffen stand die Scheune in Vollbrand und Teile des Daches waren eingestürzt.
2 von 6
Bereits bei Eintreffen stand die Scheune in Vollbrand und Teile des Daches waren eingestürzt.
Bereits bei Eintreffen stand die Scheune in Vollbrand und Teile des Daches waren eingestürzt.
3 von 6
Bereits bei Eintreffen stand die Scheune in Vollbrand und Teile des Daches waren eingestürzt.
Bereits bei Eintreffen stand die Scheune in Vollbrand und Teile des Daches waren eingestürzt.
4 von 6
Bereits bei Eintreffen stand die Scheune in Vollbrand und Teile des Daches waren eingestürzt.
Bereits bei Eintreffen stand die Scheune in Vollbrand und Teile des Daches waren eingestürzt.
5 von 6
Bereits bei Eintreffen stand die Scheune in Vollbrand und Teile des Daches waren eingestürzt.
Bereits bei Eintreffen stand die Scheune in Vollbrand und Teile des Daches waren eingestürzt.
6 von 6
Bereits bei Eintreffen stand die Scheune in Vollbrand und Teile des Daches waren eingestürzt.

Hönisch-Hutbergen - Am Mittwochabend kurz vor Mitternacht wurden die Ortsfeuerwehren Hönisch-Hutbergen, Döhlbergen-Rieda und Verden zu einem Gebäudebrand nach Hönisch alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war weithin ein Feuerschein sichtbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Podiumsdiskussion vom RWF und der Kreiszeitung zur Bundestagswahl

Sechs Kandidaten, zwei Moderatoren und jede Menge Zuschauer im Buhrfeindsaal: Auf großes Interesse ist am Donnerstagabend die vom Rotenburger …
Podiumsdiskussion vom RWF und der Kreiszeitung zur Bundestagswahl

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Rundballenpresse in Brand geraten

Ein mehrstündiger Einsatz hielt am Mittwochabend die Mitglieder aus den Ortsfeuerwehren der Gemeinde Dörverden in Atem.
Rundballenpresse in Brand geraten

Fachwerkhaus „Siedenburg“ in Kirchweyhe bald Geschichte

Das fast 300 Jahre alte Fachwerkhaus an der Kleinen Heide in Kirchweyhe, im Volksmund „Siedenburg“ genannt, muss einem Neubau weichen. Es war eine …
Fachwerkhaus „Siedenburg“ in Kirchweyhe bald Geschichte

Meistgelesene Artikel

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Weinfest in Achim: „Königin“ gibt sich die Ehre

Weinfest in Achim: „Königin“ gibt sich die Ehre

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen