Sanierung des Hans-Maaß-Weges / Platten komplett neu verlegt

Alle Stolperfallen sind beseitigt

+
Ingo Oetting (l.), Vorarbeiter Viktor Herzog (hinten) und Azubi Thore Ahlers mit Sachgebietsleiter Roland Rodewald (2.v.l.) bei den letzten Arbeiten am Hans-Maaß-Weg .

Verden - Die Radfahrer und sicher auch viele Fußgänger wird es freuen. Nach drei Wochen ist die Sanierung des Hans-Maaß-Weges im Bereich der Klaus-Störtebeker-Schule abgeschlossen. Somit gehören Stolperfallen wie rissige Platten und breite Fugen jetzt der Vergangenheit an. „Wir haben alle Platten komplett hochgenommen und nach den neuesten Richtlinien wieder eingebaut“, erklärt Roland Rodewald, Sachgebietsleiter Straße und Unterhaltung vom Betriebshof Stadt Verden.

Waren die Platten vorher auf Sand verlegt, liegen sie jetzt stabil auf einem Untergrund aus Mineralgemisch und Splitt. Möglichst viel des alten Materials wurde wiederverwendet, auch wenn die Arbeiten dadurch etwas mehr Zeit in Anspruch genommen haben.

„Die Unterhaltungsarbeiten wurden immer umfangreicher, daher haben wir uns entschlossen, den Weg komplett zu sanieren“, berichtet Ralf Luersen vom Fachbereich Straßen- und Stadtgrün. Dabei habe man gleich „zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen“, denn auch für die drei Azubis des städtischen Betriebshofs seien diese Arbeiten eine interessante Erfahrung gewesen. Circa 5000 Euro hat die Sanierung des knapp 130 Meter langen und 2,50 Meter breiten Teilstücks des Hans-Maaß-Weges gekostet.

ahk

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Kommentare