Stadt Verden und Allerbus halten an Angebot fest

Anruf-Sammeltaxi: Drastischer Rückgang der Fahrgastzahlen

Wollen am Anrufsammeltaxi festhalten: Henning Rohde, Geschäftsführer von Allerbus, und Birgit Koröde, Leiterin des Fachbereichs der Stadt Verden.
+
Wollen am Anrufsammeltaxi festhalten: Henning Rohde, Geschäftsführer von Allerbus, und Birgit Koröde, Leiterin des Fachbereichs der Stadt Verden.

Verden – Das Anrufsammeltaxi (AST) in Verden stellt sich neu auf. Die gute Nachricht: Nach wie vor fährt das Taxi in die Verdener Ortschaften. Die schlechte: Statt 30 Minuten muss der Fahrgast zwei Stunden vorher Bescheid sagen, wenn er einsteigen möchte. „Coronabedingt müssen wir uns da neu aufstellen“, so Henning Rohde, Geschäftsführer Allerbus. Die Fahrgastzahlen sind drastisch gesunken.

Das Anruf-Sammeltaxi fährt seit 1993 durch die Stadt Verden und die angrenzenden Ortschaften. Geschäftspartner sind die Stadt Verden und Allerbus unter dem Dach der Verdener Verkehrsgesellschaft. Die wiederum hatte sich als Partner das Verdener Taxi-Unternehmen Böschen ins Boot geholt. „Zehn Jahre eine reibungslose Zusammenarbeit, das Unternehmen Böschen hat für das AST Vorbildliches geleistet“, so Rohde. Nun hat Geschäftsführer Sascha Böschen angekündigt, sich zum Jahresende aus dem Projekt zurückziehen zu wollen.

Also, in Zeiten von Corona, eine neue Struktur, die sich der rückläufigen Nachfrage anpassen muss. „Das künftige Modell funktioniert denkbar einfach“, wirbt Rohde. Das AST verbindet nach wie vor die Stadt Verden mit den Ortschaften Rieda, Eissel, Eitze, Dauelsen und Walle sowie das angeschlossene Gewerbegebiete Finkenberg mit dem Busbahnhof. Wer sich mit dem AST auf den Weg machen will, sollte allerdings langfristiger planen als bisher. Der Anruf bei Allerbus muss mindestens zwei Stunden vor der gewünschten Abfahrtszeit eingehen. Wer früh morgens starten will, zwischen 6 und 8 Uhr eine Fahrgelegenheit braucht, der muss bereits einen Tag vorher, spätestens um 19 Uhr, auf der Liste von Allerbus stehen. Für Fahrten nach 20 Uhr muss bis 18 Uhr die Voranmeldung auf dem Tisch liegen. Fahrten am Wochenende können bis Freitag, 18 Uhr, gebucht werden.

Aus den Verdener Ortschaften zum Bahnhof in der Innenstadt

Wer anruft, wird, ist versprochen, sofort bedient. Allerbus notiert Namen und Adresse, funkt ein Taxi-Unternehmen im Verdener Stadtgebiet an und wartet auf eine Zusage. Ist die eingetroffen, gibt’s eine Rückmeldung mit Bestätigung beim Kunden.

Geschäftsführer Rohde rechtfertigt die Neuerungen, die angesichts der finanziellen Einbrüche unausweichlich seien. „Corona hat das Mobiltätsverhalten verändert. Die Nutzerzahlen sind seit März dieses Jahres zum Beginn des ersten Lockdowns um 50 Prozent eingebrochen. Um die Dienstleistung nachhaltig zu steuern und finanzieren zu können, müssen wir die Rahmenbedingungen entsprechend dem Nutzen anpassen.“

Zahlen nach Corona-Lockdown eingebrochen

Die Stadt Verden, die im Jahr 1993 das AST auf den Weg gebracht hat, um die entlegenen Ortschaften näher an die Stadt zu holen, will an dem Taxi festhalten. „Es wird ganz sicher die Zeit nach Corona kommen und zur Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs darf die flexible Mobilitätsform nicht vernachlässigt werden“, so Birgit Koröde, Leiterin des Fachbereiches Stadtentwicklung.

Stabil bleibt das Preisniveau des AST. Danach kostet die normale Fahrt mit dem Taxi 3,40 Euro, für Schwerbehinderte mit Ausweis 2,40 Euro. Die Stadt Verden beteiligt sich an dem Projekt jährlich mit einem Zuschuss von bis zu 45 000 Euro. Das Geld dürfte in der Gesamtsumme in diesem Jahr allerdings kaum fällig werden. „Angesichts der rückläufigen Zahl werden wir grob geschätzt bei 26 000 Euro liegen“, sagte Koröde.

Fahrpreise der Verdener Verkehrsgesellschaft bleiben stabil

Die geänderten Fahrpläne gelten ab dem 1. Januar. „Wir hoffen, dass im nächsten Jahr mehr Gäste das Sammeltaxi nutzen und sich zunehmend Stabilität im Gesamtsystem einstellt. Die Änderungen sollen erst mal befristet bis 1. August 2021 gelten. Dann werden wir die Situation neu bewerten“, sagte Geschäftsführer Rohde.

Info

Das Anruf-Sammeltaxi (AST) ist ab dem 1. Januar 2021 bei Allerbus unter der neuen Telefonnummer 04231/922767 erreichbar.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sind digitale Wohnungsbesichtigungen im Kommen?

Sind digitale Wohnungsbesichtigungen im Kommen?

Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen

Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen

Biathlon in Oberhof: Die Bilder zu den Weltcups in Deutschland

Biathlon in Oberhof: Die Bilder zu den Weltcups in Deutschland

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Meistgelesene Artikel

In Verden fallen Schüsse: Polizei sucht nach Tätern

In Verden fallen Schüsse: Polizei sucht nach Tätern

In Verden fallen Schüsse: Polizei sucht nach Tätern
Nervenprobe erfolgreich beendet

Nervenprobe erfolgreich beendet

Nervenprobe erfolgreich beendet
Stets freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit

Stets freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit

Stets freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit
Drei Generationen unter einem Dachfirst

Drei Generationen unter einem Dachfirst

Drei Generationen unter einem Dachfirst

Kommentare