Brigitte Oppat hat Geschäft übernommen

Salon Engelhardt:„Wir sind kundenorientiert“

Brigitte Oppat (Mitte) mit ihrem neuen Team im Salon Engelhardt an der Trift. - Foto: Niemann

Verden - Waschen, schneiden, weiterführen: Brigitte Oppat hat in Verden, Trift 7, den Friseursalon Engelhardt übernommen. Der Arbeitsweg der neuen Inhaberin ist nicht lang, da sie in dem selben Haus wohnt, in dem viele Verdener seit Generationen ihre Haare lassen.

Mit Übernahme des Salons hat Brigitte Oppat nicht nur den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt, sondern sie hat damit zugleich den Wunsch ihrer verstorbenen Vorgängerin, Ulrike Bublies-Reincken, erfüllt. „Als sie krank wurde, hat sie immer wieder davon gesprochen, dass ich den Betrieb weiterführen soll. Zunächst habe ich das gar nicht ernst genommen und mehr als Spaß aufgefasst, aber nach und nach wurde mir dann doch klar, wie ernst es ihr mit dem Wunsch war“, erzählt die 47-Jährige, die, wenn alles nach ihren Vorstellungen läuft, den Laden bereits im kommenden Jahr komplett sanieren und modernisieren will.

Der Salon Engelhardt ist ein Traditionsbetrieb, der für handwerkliches Knowhow, modische Haarschnitte und für ausgezeichnete Beratung und Serviceleistungen steht. Von Waschen und Schneiden über Dauerwellen bis hin zu Färbe- und Strähnentechniken wird der Kundschaft der komplette Service eines modernen Friseursalons geboten. Besonderer Wert wird auch auf den persönlichen Kontakt zu den überwiegend langjährigen Kunden gelegt. „Wir arbeiten kundenorientiert“, so Oppat.

Die neue Chefin hat auch die sechs Mitarbeiterinnen übernommen, die teils langjährig im Salon beschäftigt sind. „Eine Kollegin arbeitet seit 20 Jahren und ich seit 22 Jahren in diesem Salon. Überhaupt sind bis auf unser Küken, Miriam Bressin, alle Friseurinnen schon viele Jahre dabei“, erzählt Oppat, die den Salon mit Farbe und Dekorationsmitteln bereits aufgehübscht hat.

Die Öffnungszeiten des Salons: Dienstag bis Donnerstag 8 bis 18 Uhr, Freitag 8 bis 19 Uhr und Sonnabend 8 bis 14 Uhr. nie

Mehr zum Thema:

Sportlerwahl in Rotenburg

Sportlerwahl in Rotenburg

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Zittern bis zur letzten Sekunde

Zittern bis zur letzten Sekunde

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

Meistgelesene Artikel

„Einer hat da wohl nicht mitgedacht“

„Einer hat da wohl nicht mitgedacht“

Schwerer Unfall: Fahrer lebensgefährlich verletzt

Schwerer Unfall: Fahrer lebensgefährlich verletzt

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

25-Jährige im Bus der Linie 711 belästigt

25-Jährige im Bus der Linie 711 belästigt

Kommentare