Besuchergruppe aus dem Wahlkreis besucht Christina Jantz-Herrmann in der Hauptstadt

Rund um Politik und Zeitgeschichte

+
Viele Fragen zur Zeitgeschichte: Die Besuchergruppe mit Christina Jantz-Herrmann im Willy-Brandt-Haus.

Berlin - Eine 50-köpfige Besuchergruppe aus den Landkreisen Osterholz und Verden konnte die SPD-Bundestagsabgeordnete Christina Jantz-Herrmann in der Bundeshauptstadt begrüßen. Eine dreitägige Tour hatte das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung für die Gäste vorbereitet.

Obwohl in Berlin, blieben die Niedersachsen ihrer Heimat nah, da die Gruppe mit einem Spargelessen in der niedersächsischen Landesvertretung begrüßt wurde. Danach lernten sie die Arbeit dort kennen und erkundeten das Berliner Stadtzentrum, Holocaustdenkmal, Brandenburger Tor und den Bundestag.

Der zweite Tag begann mit einer Führung durch das Willy-Brandt-Haus, der SPD-Parteizentrale. Hier wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Christina Jantz-Herrmann begrüßt. Die SPD-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Osterholz und Verden hatte neben vielen Antworten auch eine Überraschung für ihre Gäste vorbereitet. Jantz-Herrmann hatte die Aufgabe übernommen, vier SPD-Mitglieder zu ehren, die der Partei seit über 50 Jahren angehören Wilfried Schmidt aus Verden sowie die Worpsweder Monika Stracke mit Ehemann Klaus und Helmut Strümpler.

Danach stand das Programm dann wieder im Zeichen der Zeitgeschichte und sah Besuche in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen und der ehemaligen Zentralen Untersuchungshaftanstalt der Stasi vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Meistgelesene Artikel

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Zum Ritter in vier Tagen

Zum Ritter in vier Tagen

„Wir brauchen mehr Polizisten, weil...“

„Wir brauchen mehr Polizisten, weil...“

Kommentare