Besuchergruppe aus dem Wahlkreis besucht Christina Jantz-Herrmann in der Hauptstadt

Rund um Politik und Zeitgeschichte

+
Viele Fragen zur Zeitgeschichte: Die Besuchergruppe mit Christina Jantz-Herrmann im Willy-Brandt-Haus.

Berlin - Eine 50-köpfige Besuchergruppe aus den Landkreisen Osterholz und Verden konnte die SPD-Bundestagsabgeordnete Christina Jantz-Herrmann in der Bundeshauptstadt begrüßen. Eine dreitägige Tour hatte das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung für die Gäste vorbereitet.

Obwohl in Berlin, blieben die Niedersachsen ihrer Heimat nah, da die Gruppe mit einem Spargelessen in der niedersächsischen Landesvertretung begrüßt wurde. Danach lernten sie die Arbeit dort kennen und erkundeten das Berliner Stadtzentrum, Holocaustdenkmal, Brandenburger Tor und den Bundestag.

Der zweite Tag begann mit einer Führung durch das Willy-Brandt-Haus, der SPD-Parteizentrale. Hier wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Christina Jantz-Herrmann begrüßt. Die SPD-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Osterholz und Verden hatte neben vielen Antworten auch eine Überraschung für ihre Gäste vorbereitet. Jantz-Herrmann hatte die Aufgabe übernommen, vier SPD-Mitglieder zu ehren, die der Partei seit über 50 Jahren angehören Wilfried Schmidt aus Verden sowie die Worpsweder Monika Stracke mit Ehemann Klaus und Helmut Strümpler.

Danach stand das Programm dann wieder im Zeichen der Zeitgeschichte und sah Besuche in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen und der ehemaligen Zentralen Untersuchungshaftanstalt der Stasi vor.

Mehr zum Thema:

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Schlägereien überschatten Vatertags-Feiern im Landkreis 

Schlägereien überschatten Vatertags-Feiern im Landkreis 

Thema Gesundheit lockt

Thema Gesundheit lockt

Kommentare