Groߟer Aktionstag zur Playmobil-Ausstellung

Rund ums Kult-Spielzeug für die ganze Familie

Beim Familientag im Deutschen Pferdemuseum dreht sich alles um die Playmobil-Figuren. - Foto: DPM

Verden - Für die Playmobil-Ausstellung im Deutschen Pferdemuseum beginnt langsam, aber sicher, der Endspurt. In nur vier Wochen werden die fantasievollen und detailreichen Playmobil-Welten abgebaut und Zehntausende Figuren wieder in ihren Kartons und Kisten verschwinden. All jene, die die Ausstellung bisher noch nicht gesehen haben oder sie noch einmal sehen möchten, haben noch bis zum 23. Oktober dazu die Gelegenheit.

Einen Playmobil-Aktionstag für die ganze Familie veranstaltet das Deutsche Pferdemuseum am Sonntag, 25. September. Im Rahmen dieses Familientages wird der Ausstellungsbesuch von 10.30 bis 16.30 Uhr durch ein vielseitiges Programm rund um das Kultspielzeug ergänzt: Das Museumsteam hat sich zahlreiche Aktionen einfallen lassen und lädt große und kleine Playmobil- und Spielzeug-Fans zum Spielen, Stöbern, Malen, Entdecken und Rätseln ein.

Spürnasen erwarten kniffelige Detektivaufgaben, bei denen vor allem Seh- und Tastsinn gefragt sind. Kleine Kreativlinge können am Maltisch aktiv werden oder im Spielbereich ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Beim großen Playmobil-Quiz durch die Ausstellung lösen Erwachsene und Kids gemeinsam kniffelige Rätselfragen und erfahren, warum das Pferd für den Menschen bereits seit Jahrhunderten von großer Bedeutung ist und welche besondere Rolle das Pferd auch in der Playmobil-Welt spielt.

Bereits ab Samstag ist Oliver Schaffer, der ungekrönte König unter den Playmobil-Sammlern und Macher der aktuellen Playmobil-Ausstellung, im Deutschen Pferdemuseum zu Gast und wird höchstpersönlich durch die faszinierende Ausstellung führen.

Aus tausenden Figuren und Einzelteilen hat er in zweiwöchiger Aufbauzeit fantastische Playmobil-Welten erschaffen, die Erwachsene in ihre Kindheit zurückversetzen und Kinderaugen zum Leuchten bringen. Bei seinen Führungen gewährt er einen ganz persönlichen Blick in die Ausstellung, berichtet von seiner Sammelleidenschaft und sorgt dafür, dass große und kleine Zuhörer zu Playmobil-Experten werden können.

Die Führungen finden am Samstag, 24. September, um 13 und 15 Uhr, sowie am Sonntag, 25. September, um 11 und um 14 Uhr, statt. Zur Teilnahme an den Führungen ist eine Anmeldung erbeten, Telefon 4231/807140. Die Führungen kosten zwei Euro pro Erwachsenen und ein Euro pro Kind zuzüglich Museumseintritt.

Das am Playmobil-Familientag angebotene Programm ist, ausgenommen der Führungen, im Museumseintritt (Erwachsene fünf Euro pro Person und Kinder ab fünf Jahren zwei Euro pro Person) enthalten. Und mit etwas Glück können Gäste direkt am Eingang freien Eintritt ins Museum gewinnen.

Lesen Sie auch

Von Hausfrauen, Cowgirls und Piratinnen

Playmobil-Ausstellung im DPM 

Playmobil-Sammler Oliver Schaffer führt durch Ausstellung

Mehr zum Thema:

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Eine Reise nach Rom: Besuchen Sie die Hauptstadt Italiens

Eine Reise nach Rom: Besuchen Sie die Hauptstadt Italiens

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Meistgelesene Artikel

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Achimer Wolfgang Mindermann singt in der Elbphilharmonie

Achimer Wolfgang Mindermann singt in der Elbphilharmonie

Kommentare