Transport-Anhänger durch Stiftungsmittel der Kreissparkasse Verden finanziert

Ruderer freuen sich über „Lastenesel“

+
Wolf-Dieter Oehlrich, Ulli Wiebe, Uwe Hollmann, Charlotte Hoffmann, Rüdiger Nullmeyer, Matthias Knak, Dr. Beate Patolla und Eckhard Raake (v.l.).

Verden - Er ist teils knallig-rot lackiert, trägt das Logo „s-mobil“ und bietet ganz viel Platz: Den aktiven Rennruderern im Verdener Ruderverein steht ab sofort ein neuer Anhänger zum Transport ihrer Boote zur Verfügung.

Der neue 12 000 Euro teure „Lastenesel“ wurde zu über einem Drittel durch eine Zuwendung aus Stiftungsmitteln der Kreissparkasse Verden finanziert und ist genau auf die Belange der Rennruderer zugeschnitten. „Wir werden das Gefährt vor allem für Fahrten zu den Wettkämpfen verwenden“, hieß es anlässlich der offiziellen Übergabe durch die Stiftungsvorsitzende Dr. Beate Patolla und Matthias Knak vom Vorstand der Kreissparkasse an die Repräsentanten vom Ruderverein.

Wie die Vorstandsmitglieder Eckhard Raake, Uwe Hollmann, Rüdiger Nullmeyer, Wolf-Dieter Oehlrich und Ruder-Trainer Ulli Wiebe, zeigte sich auch Renn-Ruderin Charlotte Hoffmann begeistert: „Wenn es jetzt zu Wettkämpfen geht, reicht der Anhänger aus, um darin sämtliches Material sowie Gepäck zu transportieren.“ Die Ladefläche des Hängers kann mit einer Plane abgedeckt werden, so dass sämtliches Material Witterungen geschützt ist. nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Meistgelesene Artikel

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Zum Ritter in vier Tagen

Zum Ritter in vier Tagen

Neuer Forschungstrakt nahezu in trockenen Tüchern

Neuer Forschungstrakt nahezu in trockenen Tüchern

Seit 50 Jahren bieten Landfrauen Posthausen Spendetermine an

Seit 50 Jahren bieten Landfrauen Posthausen Spendetermine an

Kommentare