Erlös ist für „Sternenfahrten“ bestimmt

Rotarier verkaufen Misteln aus der Normandie

+
Verkauften im vergangenen Jahr Misteln: die Rotarier Christoph Tietje, Otto-Werner Marquardt, Heinrich Klopp und Christian Piechot (v.l.).

Verden - Es ist schon Tradition, dass die Verdener Rotarier zusammen mit ihren französischen Freunden aus Flers in der Vorweihnachtszeit Misteln für einen guten Zweck verkaufen. Dieses Jahr findet der Verkauf am Samstag, 9. Dezember, 9 bis 17 Uhr, an bewährter Stelle vor dem Schuhgeschäft am Beginn der Verdener Fußgängerzone in der Großen Straße statt.

Der Erlös geht erneut einem gemeinnützigen Projekt zu. Dieses Mal sollen die „Sternenfahrten“ davon profitieren. In Deutschland, so teilen die Verdener Rotarier mit, gebe es tausende Menschen, die palliativmedizinisch betreut werden. Das sind Menschen, die an einer Erkrankung leiden, deren Heilung außerhalb medizinischer Möglichkeiten liegt. Die Palliativmedizin richtet den Fokus auf die Erhöhung der Lebensqualität des Patienten und weniger auf die Bekämpfung der Krankheit. Das betrifft sowohl alte, wie auch junge Menschen.

Diese Menschen samt ihrer Angehörigen machen schwere Zeiten durch, voller Sorgen und Probleme. Die Erfüllung bestimmter, vielleicht auch letzter Wünsche wird für manche zur unlösbaren Aufgabe.

Dabei sind es meist ganz profane Dinge, wie noch einmal in den Zoo, noch mal das Meer sehen oder auch einer Hochzeit in der Familie beiwohnen zu können. Wünsche, die man einem an ein Pflegebett gefesselten Menschen nur schwer erfüllen kann. Man kann sie nicht einfach so in ein Auto oder Zug setzen und irgendwo hinfahren.

Und genau an diesem Punkt setzt das Konzept „Sternenfahrten“ ein, das vorsieht, mit speziell ausgebildetem Personal und einem eigens ausgestatteten Krankentransportwagen solche Fahrten zu ermöglichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Bomben-Einsatz: Rückkehr ins Altersheim und Aufräumarbeiten

Bomben-Einsatz: Rückkehr ins Altersheim und Aufräumarbeiten

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen

Meistgelesene Artikel

Blockade vorbei – auf Lieken-Gelände kann es vorangehen

Blockade vorbei – auf Lieken-Gelände kann es vorangehen

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A27

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A27

Feuer im Verdener Stadtwald

Feuer im Verdener Stadtwald

Kreisel am Achimer Freibad erhält Geradeausspur

Kreisel am Achimer Freibad erhält Geradeausspur

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.