„Open Stage Verden“ lockt viel Publikum auf den Rathausplatz

Ob Rock oder Schlager, alles ist erlaubt

+
Sorgte für allerbeste Stimmung im Publikum: Schlagersänger Harald Wildenhain.

Verden - Bei der dritten Auflage von „Open Stage Verden“ standen mit Sleeky Ashlane, Harald Wildenhain, Boozemen und Fishbait Tree internationale wie nationale Musiker und Performer verschiedenster musikalischer Couleur auf der Bühne.

Und das von Jeanette Atherton organisierte und von Tim Conrad moderierte flotte Musik-Dating kam gut beim Publikum an. Vor allem die Boozemen Acoustic Jam aus Moskau begeisterten, aber auch „Schmusesänger“ Harald Wildenhain konnte sich öffentliche Lorbeeren verdienen.

Das „Open Stage Verden“ war bislang immer gut besucht. Dass sich einige Zuhörer am Auftritt des Schlagersängers störten, konnte Atherton indes nicht verstehen. „Das ist eine offene Bühne, bei der jede Band und jeder Solist kommen und spielen und singen kann“, sagte sie. „Die Geschmäcker sind nun einmal verschieden. Andere, als die eigenen musischen Vorlieben zu akzeptieren, ist auch eine Form von Toleranz.“ Es spiele nun einmal keine Rolle, wer welche Musik vortrage. Es gehe nämlich vor allem um den Spaß an der Musik. „Und den teilen wir beim Open Stage alle.“ Bei den Fans kämen zwar Rockbands besonders gut an, aber auch die Schlagerliga sei nicht zu unterschätzen. „Es darf einfach nicht sein, dass man es quasi verheimlichen muss, wenn man auf deutsche Schlager steht.“

Schlagerfan Harald Wildenhain versteckt sich nicht. „Ich liebe den deutschen Schlager und ich stehe dazu“, sagte der Verdener, der erstmals am Open Stage Verden teilnahm. Wildenhain, der sich aufgrund seiner Berufstätigkeit gerne als „singender Gärtner“ bezeichnet, ist gesanglich aber ausschließlich ehrenamtlich aktiv und tritt in mehreren Verdener Senioreneinrichtungen auf. „Dort singe ich meine deutschen Schlager und zwar am liebsten die von Helene Fischer, Andrea Berg oder Roger Whittaker.“ Bei seinen Auftritten gibt er aber auch gerne den von ihm selbst komponierten und getexteten Song „Der Euro ist da“ zum Besten, der auf Youtube bereits annähernd 2 000 Klicks erzielt hat.

Am Sonnabend, 17. September, von 12 bis 14 Uhr, findet auf dem Rathausplatz das vierte und letzte Open Stage Verden in 2016 statt. Eine Fortsetzung der Offene-Bühne-Reihe im nächsten Jahr, so Atherton, sei aber bereits anvisiert. - nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutsche U21 nach Elfmeter-Krimi im EM-Finale

Deutsche U21 nach Elfmeter-Krimi im EM-Finale

Bilder: Deutschland setzt sich im Elfmeterschießen gegen England durch

Bilder: Deutschland setzt sich im Elfmeterschießen gegen England durch

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Dienstag in Aschen

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Dienstag in Aschen

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Meistgelesene Artikel

Suedlink-Trasse ist nicht mit dem Lineal zu ziehen

Suedlink-Trasse ist nicht mit dem Lineal zu ziehen

Schwer Verletzte bei Unfall

Schwer Verletzte bei Unfall

Outdoor-Treffen, Grillen, Party - Jugendlichen fehlen Plätze

Outdoor-Treffen, Grillen, Party - Jugendlichen fehlen Plätze

Zeugen nach Schlägerei auf der Mainstraße gesucht

Zeugen nach Schlägerei auf der Mainstraße gesucht

Kommentare