Flyer des Landkreises informiert über Idee und Einrichtungen vor Ort

Repair-Cafés: In Ordnung bringen statt wegwerfen

+
Wilfried Ehlers (rechts) hilft als technischer Experte im Repair-Café in Thedinghausen, Dieter Mensen koordiniert die dortige Reparaturinitiative.

Landkreis - Die Idee ist nicht neu, aber sie breitet sich langsam immer mehr aus: Repair-Cafés bieten vielerorts Hilfe zur Selbsthilfe, um Nützliches oder Liebgewonnenes, das kaputt gegangen ist, vor der Mülltonne zu bewahren. Im Landkreis Verden gibt es bereits zwei Repair-Cafés: in Verden und in Thedinghausen. In Achim eröffnet ein Weiteres Anfang 2018.

In den Repair-Cafés stellen ehrenamtliche Experten ihr Wissen und ihr Werkzeug zur Verfügung, um in gemütlicher Atmosphäre defekte Dinge wieder nutzbar zu machen. Ob Leselampe mit Wackelkontakt, die Kaffeemaschine, die keinen Kaffee mehr kocht, oder das Smartphone ohne Ton, im Repair-Café können unter fachkundiger Anleitung Alltagsgegenstände repariert und wieder gebrauchstüchtig gemacht werden.

„Jedes Café hat andere Schwerpunkte, bei denen die Reparaturprofis unterstützen und helfen können“, erklärt Abfallberaterin Christina Martin vom Landkreis Verden in einer Pressemeldung. Allen gemeinsam sei, dass sie helfen, die Lebens- und Nutzungsdauer alltäglicher Gebrauchsgegenstände zu verlängern und dadurch Abfälle zu vermeiden. So manches Lieblings- oder Erbstück erhalte so ein zweites Leben.

Jeden ersten Mittwoch im Monat

Um die Idee der Repair-Cafés einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen, haben die Abfallberaterinnen der Landkreise Cuxhaven, Osterholz, Rotenburg, Stade und Verden einen gemeinsamen Flyer entwickelt. Die kleine Broschüre stellt das Konzept der Repair-Cafés vor und nennt Internetadressen, über die man Cafés und Reparaturinitiativen in seiner Nähe finden kann. Ein Einleger im Flyer informiert in jedem der Landkreise gezielt über die jeweiligen Einrichtungen vor Ort.

Das Repair-Café der Stadt Verden öffnet an jedem ersten Mittwoch im Monat, von 16 bis 19 Uhr, in der Stadtbibliothek seine Türen. Hier können unter anderem Elektrokleingeräte aus Haushalt und Garten, Schmuck, Uhren, Kleidung, Computer Fernseher und Radios repariert werden. Ansprechpartnerin ist Bibliotheksmitarbeiterin Kerstin Smidt.

Auch in Thedinghausen

In Thedinghausen ist das Repair-Café im Begegnungszentrum „Haus auf der Wurth“ beheimatet. An jedem Montag, von 16 bis 18 Uhr, gibt es hier Rat und Tat für die Reparatur von Elektrokleingeräten, Fernsehern und Radios. Ansprechpartner ist der ehrenamtliche Mitarbeiter Dieter Mensen.

Bevor es in Achim losgehen kann, muss noch das eine oder andere Organisatorische geklärt werden. So ist beispielsweise die Raumfrage noch nicht abschließend geklärt. „Wahrscheinlich wir es das Bürgerhaus in Bierden werden“, sagt Svenja Meyer auf Nachfrage.

Weitere Experten gesucht

Gemeinsam mit Kollegin Martina Jansen von der Freiwilligenagentur der Stadt Achim startete Meyer Anfang Oktober einen Aufruf, um ehrenamtliche Helfer für das Achimer Repair-Café zu gewinnen. 17 Menschen meldeten sich. „Wir waren total überrascht, dass es viele waren“, freut sich die junge Frau über die Resonanz.

„Wer als Expertin oder Experte sein Können einbringen und anderen helfen möchte, wird in den Repair-Cafés mit offenen Armen empfangen“, weiß Christina Martin. Ohne das fachkundige Know-how und das ehrenamtliche Engagement funktioniere die Idee der Cafés nicht.

Informationen zu den Repair-Cafés im Landkreis Verden gibt es auch im Internet unter www.landkreis-verden.de/repaircafes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Bomben-Einsatz: Rückkehr ins Altersheim und Aufräumarbeiten

Bomben-Einsatz: Rückkehr ins Altersheim und Aufräumarbeiten

Meistgelesene Artikel

Blockade vorbei – auf Lieken-Gelände kann es vorangehen

Blockade vorbei – auf Lieken-Gelände kann es vorangehen

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A27

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A27

Feuer im Verdener Stadtwald

Feuer im Verdener Stadtwald

125 Unimet-Beschäftigte bangen um ihren Arbeitsplatz

125 Unimet-Beschäftigte bangen um ihren Arbeitsplatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.