Nächtlicher Einsatz auf der Autobahn

Reifenplatzer führt zu Ärger auf der A27

+
Mehrere Autos und Lkw wurden beim Überfahren der Reifenteile beschädigt. Den Dieseltank eines Lasters konnte die Feuerwehr flicken.

Verden – Ein Reifenplatzer bei einem Lkw rief am späten Dienstagabend die Polizei und die Ortsfeuerwehr Verden auf den Plan. Denn die Reste des Gummis hatten sich über die Fahrbahn der A 27, im Bereich zwischen den Anschlussstellen Verden-Ost und Walsrode-West, verteilt.

Gleich mehrere Lkw- und Autofahrer waren über die Reifenteile gefahren und hatten dabei ihre Fahrzeuge beschädigt. Bei einem Laster aus dem Landkreis Ludwigsburg war der Dieseltank lädiert. Kraftstoff lief aus. „Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand“, betont die Feuerwehr.

Die Ehrenamtlichen fingen den auslaufenden Kraftstoff in einem Spezialbehälter auf. Außerdem gelang es ihnen, die Leckage zu verschließen, sodass der Trucker seinen Weg fortsetzen konnte. Ausgelaufenen Dieselkraftstoff nahm die Feuerwehr mit Bindemitteln auf.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Frankfurt feiert historischen Abend - Nun gegen Chelsea

Frankfurt feiert historischen Abend - Nun gegen Chelsea

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Meistgelesene Artikel

Keller brennt in Wohnhaus - Hund entlaufen und am Abend wiedergefunden

Keller brennt in Wohnhaus - Hund entlaufen und am Abend wiedergefunden

Die Nutria-Gefahr rückt näher

Die Nutria-Gefahr rückt näher

Nach dem Brand in Notre-Dame: Feuerfalle St.-Sigismund-Kirche?

Nach dem Brand in Notre-Dame: Feuerfalle St.-Sigismund-Kirche?

Freiwillig ein Praktikum in den Ferien

Freiwillig ein Praktikum in den Ferien

Kommentare