Rainer Christmann und Ekkehard Gieschen legen ihre Hände nicht in den Schoß

Die Gesellschaft im Blick

+
Ekkehard Gieschen, Wilhelm Helmers und Rainer Christmann (v.l.) beim Hospiz-Besuch.

Landkreis - Bis zu ihrer Verabschiedung aus dem aktiven Berufsleben in der Kreishandwerkerschaft haben Rainer Christmann als Hauptgeschäftsführer und Ekkehard Gieschen als Kreishandwerksmeister bemerkenswerte berufliche Erfolge gehabt.

So ist auch die jüngste Fusion zur Kreishandwerkerschaft Elbe–Weser ganz maßgeblich diesen beiden unermüdlichen Vertretern des Handwerkes zu verdanken. Anlässlich der Verabschiedung baten die beiden Handwerksvertreter um Spenden für das „Hospiz zwischen Elbe und Weser“, das vor fast einem Jahr in Bremervörde eröffnet worden ist.

„Über regionale Grenzen hinaus zu denken, dass ist den jetzigen Ruheständlern schon im Beruf immer wichtig gewesen, ihre Zuwendung für das überregionale Projekt des Hospizes zeigt auch auf andere Weise den weiten Blick und die hohe Verantwortung für unsere Gesellschaft“, so Superintendent Wilhelm Helmers bei einem Besuch von Rainer Christmann und Ekkehard Gieschen im Hospiz. „Das Hospiz freut sich über diese Unterstützung, die den Bau und den Betrieb des Hauses fördert und so die wichtige Arbeit eines großen und engagierten Teams wertschätzt“, führte Wilhelm Helmers weiter aus und bedankte sich bei dieser Gelegenheit ganz herzlich bei den Spendern.

Im Hospiz zwischen Elbe und Weser werden zeitgleich bis zu zehn schwerstkranke Gäste und deren Angehörige begleitet und betreut. Dabei ist das Hospiz auf Spenden und ehrenamtliche Unterstützung angewiesen. Wer mehr über diese Einrichtung erfahren möchte, kann sich im Internet unter der Adresse www.Hospiz-Elbe-Weser.de informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Kommentare