Einsatz in Hutbergen

Ein Feuer mit Nachwehen und die nächste Wende: „Es war Quarantäne“

Ein Feuer mit Nachwehen: Der Brand vom Klein Hutberger Weg.
+
Ein Feuer mit Nachwehen: Der Brand vom Klein Hutberger Weg.

Vierter Tag seit dem Feuer am Klein Hutberger Weg in Verden, die dritte Wende. Nach den brennenden Gardinen, dem Hinweis auf den Corona-Verstoß und der Kampagne auf den sozialen Medien jetzt eine Klarstellung der Polizei.

Verden – „Die 20-jährige Frau stand unter Quarantäne“, sagt Polizei-Pressesprecher Helge Cassens gegenüber dieser Zeitung, „uns liegt eine Mitteilung des Gesundheitsamtes Bremen vor, wonach die Quarantäne bis zum 19. November verordnet war.“ Für ihn, Cassens, sei die Lage eindeutig: „Gegen die Frau haben wir ein Verfahren eingeleitet.“ Unklar hingegen sei die Beurteilung des Verhaltens des Partners der 20-Jährigen. Er habe die Frau von Bremen nach Verden gefahren. Mit Stand gestern Mittag sei gegen ihn kein Verfahren eingeleitet. Auch damit befinde sich die Polizei auf einem geraden Wege. „Wir stellen Verstöße gegen die Corona-Verordnungen fest. Nicht mehr und nicht weniger.“

Verden: Hausbewohnerin hatte Feuer in Hutbergen ausgelöst

Ins Rollen gekommen war der Fall vergangenen Montagabend. Eine 32-jährige Hausbewohnerin hatte nach Polizeiangaben versucht, einen Kaminofen mit einem Brandbeschleuniger anzuheizen. Die Ölflasche fing dabei wie berichtet Feuer, das sich ausbreitete und auf Gardinen übergreifen konnte. Die 32-Jährige sowie zwei weitere Erwachsene löschten anschließend die Flammen noch vor Eintreffen der Feuerwehr.

Quarantäne oder nicht? Bremer Paar äußert sich

Die beiden Erwachsenen, das war das Paar aus Bremen, das einen Tag darauf in Verbindung mit der verordneten Quarantäne gebracht wurde. An Tag drei seit dem Feuer äußerten sich die beiden, die häusliche Ausgangssperre sei für die Frau aufgehoben und immerhin hätten sie zum Löschen des Brandes beigetragen. Das kommunizierten beide auch in sozialen Medien, womit sie zwar noch keinen Shitstorm, aber erhebliche Reaktionen ausgelöst haben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Vom Exoten zum Mainstream-Stromer: Der BMW iX3 im Test

Vom Exoten zum Mainstream-Stromer: Der BMW iX3 im Test

Gute Hygiene schützt uns vor Salmonellen

Gute Hygiene schützt uns vor Salmonellen

Marie-Anne Raue: «Weihnachten wird bei mir gegrillt»

Marie-Anne Raue: «Weihnachten wird bei mir gegrillt»

Neymar trifft - RB Leipzig verpasst Coup bei PSG

Neymar trifft - RB Leipzig verpasst Coup bei PSG

Meistgelesene Artikel

Amazon in Achim: Pakete sollen ab Sommer das Logistikzentrum verlassen

Amazon in Achim: Pakete sollen ab Sommer das Logistikzentrum verlassen

Amazon in Achim: Pakete sollen ab Sommer das Logistikzentrum verlassen
Stoßseufzer über Corona-Belastungen

Stoßseufzer über Corona-Belastungen

Stoßseufzer über Corona-Belastungen
Viele Unfälle: Ab Verden Tempo 70 bis Langwedel

Viele Unfälle: Ab Verden Tempo 70 bis Langwedel

Viele Unfälle: Ab Verden Tempo 70 bis Langwedel
An 75-Prozent-Hürde gescheitert

An 75-Prozent-Hürde gescheitert

An 75-Prozent-Hürde gescheitert

Kommentare