Justizwachtmeister öffnet Umschlag

Pulver-Brief im Amtsgericht: Experten klären Lage schnell auf

Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr stehen beim Amtsgericht Verden auf dem Parkplatz.
+
Unter anderem Experten vom LKA aus Hannover klärten die Situation am Amtsgericht Verden schnell auf.

Am Amtsgericht Verden ist erneut ein Brief mit verdächtigem Pulver angekommen. Experten vom Landeskriminalamt konnten die Gefählichkeit der Lage einschätzen.

Verden – Am Verdener Amtsgericht an der Straße „Johanniswall“ ist es am Donnerstagmorgen zu einem Großaufgebot an Einsatzfahrzeugen der Ortsfeuerwehr Verden, des Rettungsdienstes und der Polizei gekommen. Laut einer Meldung der Polizei war die Ursache ein Briefumschlag, der eine unbekannte Substanz aufwies und beim Amtsgericht eingegangen war.

Am Gericht wurde der Brief durch einen Justizwachtmeister geöffnet, der die Polizei über den Sachverhalt informiert habe, heißt es weiter. Da auch die Polizei nicht ausschließen konnte, dass von dem Stoff eine Gefahr ausging, wurden der Umschlag und der Wachtmeister zunächst von anderen Personen räumlich getrennt. Der Mann wurde zudem durch den Rettungsdienst untersucht. Hierbei konnten keine Verletzungen festgestellt werden, heißt es in der Meldung der Beamten.

Experten des Landeskriminalamts Niedersachsen in Verden

Zur Sicherung und Überprüfung der Substanz wurden im Anschluss die Freiwillige Feuerwehr sowie Experten des Landeskriminalamts (LKA) Niedersachsen und der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen hinzugerufen. Durch ein mobiles Labor des LKA konnte noch vor Ort festgestellt werden, dass von dem Stoff keine Gefahr ausging. Es handele sich dabei demnach um haushaltsähnliche Substanzen.

Die Abläufe beim Amtsgericht sowie der Verkehr auf dem Johanniswall waren geringfügig beeinträchtigt, heißt es weiter. Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Absendern aufgenommen. Neben strafrechtlichen Konsequenzen drohen den Tätern auch hohe Kosten für den Einsatz.

Zuletzt hatte es in Achim und Umgebung mehrere Fälle gegeben, in denen verdächtige Briefe aufgetaucht waren. Unter anderem musste dabei die Obernstraße in Achim gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Meistgelesene Artikel

Dörverdener Seniorenheim: Haus 2 wird komplett geräumt

Dörverdener Seniorenheim: Haus 2 wird komplett geräumt

Dörverdener Seniorenheim: Haus 2 wird komplett geräumt
Kreis Verden: Polizei sagt Sündern Kampf an

Kreis Verden: Polizei sagt Sündern Kampf an

Kreis Verden: Polizei sagt Sündern Kampf an
Auf dem Verdener Podest: Im Sommer einen Kaffee auf dem Brett

Auf dem Verdener Podest: Im Sommer einen Kaffee auf dem Brett

Auf dem Verdener Podest: Im Sommer einen Kaffee auf dem Brett

Kommentare