Kritik auch an Lagerung von Lebensmitteln

Polizei kontrolliert Transporter: Zu viele Schweine auf zu engem Raum

Verden - Die Polizei und des Veterinäramt kontrollierten am Dienstag Fahrzeuge in denen lebende Tiere oder Lebensmittel transportiert wurden. Sie stoppten insgesamt 24 Fahrzeuge und hatten bei 14 von diesen etwas zu beanstanden.

Dr. Christine Hoyer und Polizeikommissar Heiner Köster kontrollieren gemeinsam einen Transporter, der mit Schweinen beladen ist.

Von den neun gestoppten Tiertransporten wurden sechs beanstandet. Unter anderem hatten die Mastschweine zu wenig Platz, weil zu viele Tiere in den Transporter verladen worden waren. „Der Transport auf zu engem Raum stellt eine große Belastung für die Tiere dar, unsere Kontrollen mit der Polizei dienen also dem Tierschutz", so Dr. Christine Hoyer, Abteilungsleiterin Tierschutz beim Veterinäramt Verden. Außerdem waren zwei Transporter überladen und damit schlichtweg zu schwer. Verfahren gegen die jeweiligen Fahrer und die Verantwortlichen bei den Transportunternehmen wurden eingeleitet. 

Lebensmittel nicht ausreichend gekühlt

Bei den 15 Fahrzeugen, die Lebensmittel transportieren, wiesen acht Mängel auf. Unter anderem wurde festgestellt, dass die für den menschlichen Verzehr gedachte Ware nicht ordnungsgemäß transportiert wurde. Den Fahrern fehlte laut Polizei die Sachkunde für den Umgang mit Lebensmitteln. In einem Fall wurden diese nicht ausreichend gekühlt.

Beamte der Polizeiinspektion Verden/Osterholz sowie Mitarbeiter des Fachdienstes „Veterinärdienst und Verbraucherschutz" des Landkreises Verden überprüften insbesondere auf der A27 und der A1 Fahrzeuge, teilt die Polizei mit.

Gravierende Verstöße immer seltener

Diese gemeinsamen Kontrollen führen die Polizeiinspektion Verden/Osterholz und der Landkreis Verden regelmäßig durch. „Die wiederkehrenden Kontrollen führen mittlerweile dazu, dass die wirklich gravierenden Verstöße immer seltener werden", resümiert Polizeikommissar Heiner Köster.

Lesen Sie auch

Unzeitgemäße Tierquälerei? Kampfansage an Kutscher

Artenschutz und Gefangenschaft: Was Zoobesucher bedenken sollten

Für mehr Tiergesundheit: Landwirte können sich jetzt online Tipps holen

Grusel-Bilder aus Ställen: Agrarfunktionäre am Pranger

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Kommentare