Zwei Beamte verletzt

Polizei verfolgt betrunkenen Autofahrer und verunglückt

Langwedel - Bei einer wilden Verfolgungsfahrt eines betrunkenen Autofahrers ist eine Polizeistreife im Kreis Verden verunglückt.

Auf einem unbefestigten Waldweg streifte das Polizeiauto in der Nacht zum Samstag einen Baum und kippte um, wie die Polizei mitteilte. Die 27 und 48 Jahre alten Beamten kamen verletzt ins Krankenhaus, an dem Streifenwagen entstand Totalschaden. Um sich einer Kontrolle zu entziehen, war ein 31-Jähriger in Langwedel mit extrem überhöhten Tempo vor der Polizei davongerast, die mit mehreren Streifenwagen, einem Hubschrauber und einem Diensthundführer die Verfolgung aufnahm.

Schließlich fanden die Beamten den Wagen des Flüchtenden verlassen vor und konnten den Fahrer bald darauf zu Hause festnehmen. Ein erster Test ergab einen Alkoholwert von 1,3 Promille. Den Mann erwartet ein umfangreiches Strafverfahren.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Belgien nach Startschwierigkeiten gegen Panama souverän

Belgien nach Startschwierigkeiten gegen Panama souverän

Schweden nach Sieg "glücklich und stolz"

Schweden nach Sieg "glücklich und stolz"

Tag des offenen Hofes in Lembruch

Tag des offenen Hofes in Lembruch

Lesefreude-Fest im Landpark Lauenbrück

Lesefreude-Fest im Landpark Lauenbrück

Meistgelesene Artikel

Stadtfest in Achim erneut ein Kracher

Stadtfest in Achim erneut ein Kracher

Wettkampf nach neuen Regeln: Acht Ortsfeuerwehren geben in Fischerhude alles

Wettkampf nach neuen Regeln: Acht Ortsfeuerwehren geben in Fischerhude alles

Eindrucksvolle Inszenierung von „Der gute Mensch von Sezuan“ am Domgymnasium

Eindrucksvolle Inszenierung von „Der gute Mensch von Sezuan“ am Domgymnasium

Jugendfeuerwehr Walle feiert 50-jähriges Bestehen

Jugendfeuerwehr Walle feiert 50-jähriges Bestehen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.