Update: Flucht-Fahrräder gefunden

Nach Großeinsatz der Polizei in Verden: Suche nach Einbrechern geht weiter

+
Im Rahmen der Fahndung kommt auch ein Hubschrauber der Polizei zum Einsatz.

Nach dem Großeinsatz der Verdener Polizei am Dienstag sind die Ermittler weiterhin auf der Suche nach zwei Einbrechern. Inzwischen sind die zwei Flucht-Fahrräder aufgetaucht. Die Beamten bitten um Zeugenhinweise.

Update, 28. Juni: Polizei sucht Täter und findet Flucht-Fahrräder
Nach den Einbrüchen in zwei Häuser am Dienstag in Verden-Dauelsen sucht die Polizei weiterhin nach den Tätern. Die Männer flüchteten mit Fahrrädern, teilen die Ermittler am Freitag mit.

Jetzt sind die mutmaßlichen Flucht-Fahrräder im Bereich der Halsestraße gefunden worden. Sie ließen sie offensichtlich dort zurück, um weiter zu Fuß zu flüchten.

Verdener Polizei bittet um Hinweise auf Einbrecher

Wer kennt den Besitzer dieser Räder oder hat jemanden darauf fahren sehen?

Die Polizei konnte bislang die Besitzer der beiden Fahrräder nicht ermitteln. Ein Rad hat einen silbernen Rahmen mit blauer Aufschrift und einen Sattel. Das zweite Fahrrad ist schwarz mit roter und grau-weißer Aufschrift.

Wer kennt den Besitzer dieser Räder oder hat jemanden darauf fahren sehen?

Die Polizei Verden bittet um Hinweise auf Personen, die mit den Fahrrädern unterwegs waren. Außerdem werden die Besitzer der Räder gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 04231/8060 zu melden.

Erstmeldung: Polizei fahndet in Verden nach Einbrechern

Verden - Die Polizei in Verden fahndete seit der Mittagszeit nach den zwei Einbrecher, die in den Siedlungen des Verdener Ortsteils Dauelsen vermutet wurden. Besondere Vorsichtsmaßnahmen seien nicht notwendig, hieß es in einer ersten Bekanntmachung.

Gegen 11.30 Uhr sei es laut einer späteren Meldung der Beamten zu Einbrüchen in zwei Einfamilienhäuser in den Straßen „Auf dem Hufschlag“ und „Kutscherweg“. Nachdem sie sich gewaltsam durch Tür oder Fenster der nahegelegenen Häuser Zutritt verschafft hatten, durchsuchten sie laut Polizeiangaben die Räume und stahlen unter anderem Schmuck. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten ist ein Schaden im vierstelligen Bereich entstanden. Die sogenannte Spezialisierte Tatortaufnahme der Polizeiinspektion Verden/Osterholz sicherte an den Tatorten Spuren für die kommenden Ermittlungen.

An der Straße „Auf dem Hufschlag“ wurden die Täter durch eine Zeugin gesehen und flüchteten. Daran schloss sich eine umfangreiche Fahndung der Polizei Verden nach den Tätern an, die über mehrere Stunden andauerte. Eingesetzt waren sowohl uniformierte, als auch zivile Beamte, die von benachbarten Dienststellen sowie Diensthunden und einem Polizeihubschrauber unterstützt wurden.

Tatverdächtige flüchten nach Alt-Dauelsen

Die zwei Tatverdächtigen flüchteten durch den Stadtteil Dauelsen in Richtung Alt-Dauelsen. Dabei überquerten sie zudem die naheliegenden Bahngleise. Der Bahnverkehr wurde während der Maßnahmen verlangsamt und kurzfristig gänzlich eingestellt. Trotz dieser Maßnahmen und mehreren Hinweisen aus der Bevölkerung konnten nur die Fahrräder der Täter sichergestellt werden. Während der nun kommenden Ermittlungen werden Hinweise und Spuren ausgewertet, um die Täter zu überführen.

Einer der beiden Täter soll ein europäisches Aussehen haben, Mitte Zwanzig, etwa 1,70 Meter groß und schlank sein. Er habe ein helles Tanktop und eine helle, kurze Jeanshose mit dunklen Turnschuhen, sowie einen Rucksack getragen. Der zweite Täter soll ein osteuropäisches Aussehen haben, etwa 30 Jahre und kräftig sein. Er habe eine dunkle Hose und ein T-Shirt getragen.

Die Polizei Verden geht derzeit davon aus, dass die beiden Männer für beide Einbrüche verantwortlich sind und bittet mögliche Zeugen, auch vor Dienstagmorgen im Bereich Dauelsen verdächtige Beobachtungen gemacht haben, unter 04231/8060 um Hinweise an die Ermittler.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massendemos und neue Unruhen: Katalonien-Konflikt eskaliert

Massendemos und neue Unruhen: Katalonien-Konflikt eskaliert

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Fotostrecke: U19-Spieler Woltemade im Abschlusstraining dabei - Pizarro bereit für Hertha

Fotostrecke: U19-Spieler Woltemade im Abschlusstraining dabei - Pizarro bereit für Hertha

Tausende protestieren im Libanon

Tausende protestieren im Libanon

Meistgelesene Artikel

Sanierung des Ententeichs

Sanierung des Ententeichs

Radfahrer sind eben Freiwild

Radfahrer sind eben Freiwild

„Wohnklötze verschandeln Ortsbild“

„Wohnklötze verschandeln Ortsbild“

Frühstück für die Ritterallee

Frühstück für die Ritterallee

Kommentare