„Alte Hasen“ des Gymnasiums am Wall stehen Fünftklässlern mit Rat und Tat zur Seite

Patenschüler erleichtern das Ankommen

Die Schulpaten hießen die neuen Fünftklässler willkommen. - Foto: Gymnasium am Wall

Verden - „Schön, dass Ihr da seid!“ So lautet das Motto des Patenschaftskonzepts des Gymnasiums am Wall. Damit werden zu Beginn des neuen Schuljahres alle herzlich willkommen geheißen, vor allem die neuen Fünftklässler. Jedes Jahr bewirbt sich eine achte Klasse um die Aufgabe einer Patenklasse, in Jahrgang neun stehen sie dann den Fünftklässlern mit Rat und Tat zur Seite, um ihnen das Ankommen an der neuen Schule zu erleichtern.

Dabei unterstützen sie die Klassenlehrkräfte bei den Einführungstagen, nehmen die „Neuen“ mit auf eine Schulrallye, erläutern den Vertretungsplan oder den Chip für die Mensa, zeigen ihnen die vielfältige Nutzung des Schulhofes oder begleiten sie zum Bus.

Zur Vorbereitung auf diese Aufgabe hat jetzt die Klasse 8A an einem Patenworkshop teilgenommen, den Antje Damm, Schulpastorin am Gymnasium am Wall, zusammen mit Marco Kosziollek vom Landesjugendpfarramt durchgeführt hat.

In kleinen Rollenspielen gingen Schülerinnen und Schüler den Fragen nach: Was brauchen die Fünftklässler? Was kann ich den Fünftklässlern als Begleitung anbieten? Wie möchte ich meine Rolle als Pate/Patin ausfüllen? Die Mädchen und Jungen waren mit viel Engagement und Freude dabei.

Eine Schülerin äußerte sich am Ende: „Mir hat dieser Workshop sehr viel Spaß gemacht und wir alle haben noch mehr Motivation für das kommende Schuljahr erlangt. Wir freuen uns sehr auf die neuen Fünftklässler und darauf, das Neugelernte anzuwenden und auszuprobieren.“

Dann fand die feierliche Staffelübergabe statt und die scheidende Patenklasse wurde mit einer Dankesurkunde verabschiedet.

Mehr zum Thema:

VfB baut dank Terodde Tabellenführung aus - Aue in Not

VfB baut dank Terodde Tabellenführung aus - Aue in Not

Karneval in Riede - Tag 1

Karneval in Riede - Tag 1

Karneval in Riede - Tag 2

Karneval in Riede - Tag 2

Fasching in Hassel

Fasching in Hassel

Meistgelesene Artikel

Der Saal brodelt bei dreistündiger Supershow

Der Saal brodelt bei dreistündiger Supershow

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

„Einer hat da wohl nicht mitgedacht“

„Einer hat da wohl nicht mitgedacht“

Kein Bettenhaus ohne B-Plan

Kein Bettenhaus ohne B-Plan

Kommentare