Ein großer Spaß für Kinder, Erwachsene und Hunde

Osterrallye im Stadtwald: Hase leidet an Sehschwäche

Der Osterhase litt unter einer Sehschwäche, aber er hoppelte dennoch so gut es ging durch den Stadtwald. - Fotos: Bruns

Verden - Warmgelaufen hat sich der Osterhase am Sonnabendnachmittag im Verdener Stadtwald. Dort fand bereits zum fünften Mal die Osterrallye statt und wenn auch weniger los war als im vergangenen Jahr, dann war es auch diesmal ein Erfolg. Denn die Kinder, ach was, alle Teilnehmer hatten viel Spaß. Zweibeiner genauso wie die Vierbeiner.

Es mussten keine Eier, sondern Stationen gesucht werden, an denen es unterschiedliche Aufgaben zu bewältigen galt. Wer pünktlich um 14 Uhr an der Stadtwaldfarm gestartet war, brauchte jedoch etwas Geduld. Lange Schlangen bildeten sich an den Ständen verschiedener Verdener Vereine und städtischer Einrichtungen. Dabei waren: Jugendzentrum, Bürgertreff am Hoppenkamp, Fokus, Överblick, Lebenshilfe, Fridolin Spielbus und der Verein für Hundesport und Erziehung.

Die Rallye sollte den Kindern das Warten auf den Osterhasen versüßen und schau mal da, der Superheld des Wochenendes kam schon mal vorbei gehoppelt. Ein junger Mann musste den recht blind wirkenden Osterhasen jedoch führen. Die Strecke selbst war gut überschaubar und auch mit noch sehr kurzen Kinderbeinen gut zu bewältigen.

Ob Mensch, ob Hund, es galt: Dabei sein ist alles.

Der arme Hase hatte eine Sehschwäche, die jedoch erst vor Ort festgestellt worden war. Man muss es sich vorstellen wie einen undurchsichtigen schwarzen Stoff, den man vor den Augen hat. Zum Glück heilbar, wie einem Gespräch mit Jeanette Atherton zu entnehmen war. Sie verbindet nach eigener Aussage eine mindestens fünfjährige Freundschaft mit dem Osterhasen.

Atherton hatte einst mit dem Verein „Du kommst aus Verden, wenn …“ die Idee zu der Osterrallye. Der Verein hat sich mittlerweile aufgelöst und deshalb hat vor zwei Jahren die Stadtwaldfarm die Organisation übernommen. Wie immer mit Unterstützung verschiedener Verdener Vereine und des Osterhasen.

Nach der Rallye konnten sich alle Teilnehmer auf dem Gelände der Stadtwaldfarm mit Kaffee, Kuchen und frisch gebackenem Flammkuchen stärken. Die tierischen Bewohner bestaunen, sich schminken lassen oder im Spielbus Fridolin vergnügen.

Bis auf das Wetter gefiel der achtjährigen Lilli alles super. Sie war aus Tübingen mit ihrer Familie auf Osterbesuch in Kirchlinteln. Gastgeberin Michaela Werner befand die Osterrallye als nette Abwechslung, und vorher sei schon klar gewesen. „Das wird gemacht, egal wie das Wetter wird.“ Und Melita Wahlers gehörte zu einer Gruppe Hundebesitzer, die immer mitmachen. „Sonst auch mit den Enkelkindern, heute nur mit Hunden“, so die Daverdenerin.

Osterrallye in Verden

Beim Werfen von Bällen, dem Bobbycarrennen und dem Einschlagen von Nägeln in einen Balken waren die Hunde außen vor. Für sie gab es aber eine extra Variante eines Schnupperspiels. Und wie für die gesamte Rallye galt auch für die Vierbeiner: Dabei sein ist alles.

Für alle Teilnehmer gab es am Ende Urkunden. Da war der Osterhase aber schon davon gehoppelt. Sollte es im nächsten Jahr wieder eine Osterrallye geben, wovon auszugehen ist, wird er sicher wieder vorbeikommen. Und dann hat er bestimmt auch den vollen Durchblick. - wb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Meistgelesene Artikel

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Kommentare