Ortsbrandmeister Hans-Joachim Kruse gibt sein Amt an Michael Müller ab

Eine Ära geht zu Ende

+
Das Gruppenfoto mit den beförderten, geehrten und gewählten Feuerwehrleuten sowie Bürgermeister Lutz Brockmann (zweiter v.r.), dem Fachausschussvorsitzenden Jens Richter (sechster v.r.) und Stadtbrandmeister Peter Schmidt (dritter von rechts).

Scharnhorst - Bei der Freiwilligen Feuerwehr Scharnhorst ging mit der Wahl von Michael Müller zum neuen Ortsbrandmeister eine Ära zu Ende. 30 Jahre lang hatte Ortsbrandmeister Hans-Joachim Kruse die Verantwortung für den Brandschutz im Ort. „Er ist mit Abstand dienstältester Ortsbrandmeister im Landkreis Verden“, drückte Stadtbrandmeister Peter Schmidt seinen Respekt aus.

Für seine langjährigen Verdienste wurde Hans-Joachim Kruse von Bürgermeister Lutz Brockmann mit dem silbernen Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande ausgezeichnet.

Auch sonst stand die diesjährige Jahreshauptversammlung ganz im Zeichen von Wahlen. Zum stellvertretenden Ortsbrandmeister wurde Thomas Müller gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden Holger Bartels (Gruppenführer/Sicherheitsbeauftrager), Christian Martens (Gerätewart), Sascha Mönnig (Schriftführer/Pressesprecher) sowie Christian Müller (Atemschutzbeauftragter). Neu gewählt wurden Florian Ewald (Funkbeauftragter), Tina Reinhardt (Kassenwartin) sowie Christian Müller (Jugendwart).

„Der Mitgliederbestand der Einsatzabteilung entwickelt sich zurzeit sehr positiv“, freute sich Noch-Ortsbrandmeister Hans-Joachim Kruse in seinem Bericht über den aktuellen Stand . Dazu passte, dass Julia Magel und Florenz Truderung aus der Jugend- in die aktive Fuerwehr übernommen werden konnten. Neu in der Feuerwehr sind Frederik Kruse und Stefan Born. Damit gehören der Ortsfeuerwehr Scharnhorst 33 aktive Feuerwehrfrauen und -männer, neun Jugendliche sowie acht Senioren an.

Zu Oberfeuerwehrfrauen befördert wurden Patricia Baden und Julia Mönnig sowie zu Oberfeuerwehrmännern Florian Ewald, Marc-André Krupp, Jan Patrick Lühning und Henning Wieters. Karola Müller und Janne Stoick wurde der Dienstgrad Hauptfeuerwehrfrau und Sascha Mönnig der des Hauptfeuerwehrmannes verliehen. Eine Auszeichnung gab es für Frank Reinhardt. Weil er sich bereits seit 40 Jahren in der Feuerwehr engagiert, wurde ihm das Ehrenzeichen überreicht. Aktueller Feuerwehrmann des Jahres ist Christian Müller.

Ortsbürgermeister Gerard-Otto Dyck wie auch Jens Richter, Vorsitzender des Feuerschutzausschusses im Stadtrat Verden, freuten sich über die positive Entwicklung des Mitgliederbestandes: Die Zukunft der Scharnhorster Feuerwehr sei durch eine Vielzahl junger Feuerwehrkameradinnen und -kameraden gesichert.

Stadtbrandmeister Peter Schmidt lobte die intensive Zusammenarbeit mit anderen Feuerwehren über die Landkreisgrenzen hinaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Flächenbrand-Seminar beim Feuerwehrhaus

Flächenbrand-Seminar beim Feuerwehrhaus

Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen

Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Meistgelesene Artikel

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

36-Jähriger mit rekordverdächtigem Promillewert auf der A27

36-Jähriger mit rekordverdächtigem Promillewert auf der A27

Kommentare