Sturmschäden am Dach

Eitzer Kapelle: Orgel hält der Eiche stand

 Die Krone der Eiche schlug durch das Dach der Eitzer Kapelle. Trümmer der Verkleidung landeten auf der Orgel.
+
Ordentlich gekracht: Die Krone der Eiche schlug durch das Dach der Eitzer Kapelle. Trümmer der Verkleidung landeten auf der Orgel. Schon ein kleines Wunder, dass das Instrument unbeschädigt blieb.

Glück im Unglück für die Eitzer Kapelle. Zwar krachte eine mächtige Eiche auf das Gebäude und beschädigte das Dach. Trotz umherfliegender Trümmer blieb die Orgel aber heile.

Verden – Frühjahrsputz rund um die Eitzer Kapelle. Alle Jahre wieder, aber dieses Mal auch ein wenig gezwungenermaßen. „Innen und um das Gebäude herum ist – soweit möglich – alles wieder in Schuss“, so Ortsbürgermeisterin Anja König. Und, besonders wichtig: „Die Orgel läuft – Gott sei Dank – einwandfrei. Das war großes Glück.“

Eine kräftige Böe hatte vor knapp drei Wochen eine der mächtigen Eichen Nahe der Kapelle umgelegt (wir berichteten). Der Baum sorgte bei seinem Sturz rund um die Kapelle und auch innerhalb des Gotteshauses für erhebliche Verwüstungen. Einer der Äste durchschlug das Dach, herabfallende Trümmer landeten in der Kapelle. Die Schäden an Pfannen und Gebälk von außen bereits sichtbar, fuhr Ortsbürgermeisterin Anja König beim Anblick des Innenraums noch ein wenig mehr der Schreck in die Glieder. „Teile der Innenverkleidung lagen auf und neben der Orgel. Die Sorge war groß, dass das Instrument beschädigt sein könnte.“

Ein malerisches Bild: die Eitzer Kapelle unter den Eichen.

Als der Innenraum frei gegeben war, machte sich Anja König flugs ans Werk, fegte Dreck und Staub vom Instrument und ließ das Rollo herunter. „Das Instrument lässt sich, ähnlich wie bei einem alten Schreibtisch, komplett verschließen“, so König. Wenn man es denn macht. „Wir haben uns schon mit Anschaffung der Orgel darauf geeinigt, nach Gebrauch entsprechend zu verfahren, um das Instrument vor Staub und vor allem Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen zu schützen.“ Dass auch eine fallende Eiche der Orgel Schaden zufügen könnte, war zwar nicht zu vermuten, doch dürfte die strikte Befolgung der Regelung immerhin dafür gesorgt haben, dass es keinerlei Misstöne gibt. Denn: „Die Tastatur ist, anders als zunächst befürchtet, makellos geblieben“, so König. Die Ortsbürgermeisterin hat zudem den Knopf der Anlage gedrückt und kann auch da Entwarnung geben: „Die Elektronik läuft fehlerfrei, das eingespielte Musikprogramm macht keine Probleme.“ Dass es durchaus hätte anders kommen können, belegen einzelne Kratzspuren und Dellen an der Verkleidung des Instruments. „Die äußeren Schäden lassen sich allerdings relativ einfach durch einen Fachmann aufarbeiten“, ist König optimistisch. Und noch ein großes Glück im Unglück: Das bleiverglaste Fenster, in Kopfhöhe über der Orgel, blieb wie durch ein Wunder völlig unversehrt.

Einfach Konstruktion erleichert Reperatur des Daches

Orgel und Fenster in Ordnung, der Innenraum gereinigt, etwas aufwendiger dürfte die Reparatur der Außenhülle des Gebäudes ausfallen. Zwar provisorisch geschlossen, muss das Dach an der beschädigten Stelle neu gerichtet und eingedeckt worden. „Die Kapelle wurde vor 50 Jahren wie ein Schiff gebaut, nur eben mit dem Kiel nach oben“, erklärt Anja König. Die einfache Konstruktion mit Dachstuhl, Pfannen, Dämmung und Vertäfelung des Innenraums dürfte aber die Reparatur erleichtern. „Wichtig ist für uns, dass wir die Kapelle – trotz des Schadens – schon wieder nutzen können“, sagt König.

Aufgeräumt und abgesägt: Nur noch Baumstümpfe sind von der umgestürzten Eiche zu sehen.

Wer aus der Kapelle tritt, der blickt auf ein aufgeräumtes, wenn auch noch ein wenig zerzaustes Gelände. Von der umgestürzten Eiche blieben nur die Stümpfe in der Erde zurück. Dass es mal ein großer Baum war, lässt sich nicht nur daran ablesen. Wenige Schritte weiter stehen drei noch weitaus mächtigere Artgenossen, ebenfalls jahrhundertealt, die Kapelle und Platz ein besonderes Flair geben. Irgendwie beschützend, wie das Trio Wache hält – aber bei kräftigem Sturm auch ein bisschen bedrohlich: „Wir haben da ein Auge drauf. Die Eichen stehen unter regelmäßiger Beobachtung und werden auch nach dem jüngsten Vorfall nochmals intensiv begutachtet“, versichert Anja König.

Das beschädigte Dach der Kapelle wurde provisorisch mit Dachpappe und Latten abgedichtet. Das bleiverglaste Fenster ist unversehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Meistgelesene Artikel

Die Nerven im Wolfcenter in Dörverden liegen blank: „Das ist ein Sterben auf Raten“

Die Nerven im Wolfcenter in Dörverden liegen blank: „Das ist ein Sterben auf Raten“

Die Nerven im Wolfcenter in Dörverden liegen blank: „Das ist ein Sterben auf Raten“
Brutaler Überfall in Kirchlinteln: Täter fesseln älteres Ehepaar und Enkel im Haus

Brutaler Überfall in Kirchlinteln: Täter fesseln älteres Ehepaar und Enkel im Haus

Brutaler Überfall in Kirchlinteln: Täter fesseln älteres Ehepaar und Enkel im Haus
Im Beisein der Polizei Mann angegriffen

Im Beisein der Polizei Mann angegriffen

Im Beisein der Polizei Mann angegriffen

Kommentare