Tag der offenen Tür im Verdener Tierheim

Zu Besuch bei Miez und Bello

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Verden-Walle - Wer schon immer einmal das Verdener Tierheim besuchen wollte, um sich über die Arbeit dort zu informieren, sollte sich Sonntag, 28. Juni, im Kalender anstreichen. Von 11 bis 16 Uhr öffnet die Einrichtung in Verden-Walle Tore und Türen, um sich der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Hinsichtlich der Besucherresonanz dürfte die Veranstaltung ein Selbstläufer sein, wurden in den Vorjahren doch stets mehrere hundert Besuchern gezählt. „Mit solchen Veranstaltungen will und muss sich das Tierheim in regelmäßigen Abständen in das Bewusstsein der Bevölkerung bringen“, erklären die Mitarbeiterinnen Janina Grube und Heike Rauch. Die Menschen hätten Interesse, mehr über die Arbeit im Tierheim zu erfahren und sie wollten auch Einblicke in die Einrichtung nehmen, die immer noch in existenziellen Nöten steckt.

Der Tag der offenen Tür soll daher die Öffentlichkeit auch auf dieses Problem aufmerksam machen. Grube: „Die Veranstaltung soll den Besuchern die Angebote und Aufgaben des Tierheims vor Augen führen. Viele wissen zum Beispiel gar nicht, dass wir zu Fragen der Tierhaltung beraten.“

Weil es nicht ausreicht, den Besuchern „nur“ die Vierbeiner samt Tierheim zu präsentieren, haben die Mitarbeiter und Unterstützer der Einrichtung wieder ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Informationen und Unterhaltung auf die Beine gestellt. Beispielsweise wird es eine Flohmarktmeile geben und die Betreiber von tiertherapeutischen Angeboten werden ihre Geschäftsideen vorstellen. Hunde-, Katzen- und Kleintierbesitzer können sich von Fachleuten beraten lassen, es gibt Informationen rund um den Heimtierbedarf.

Auch die große Tombola fehlt nicht. „Es sind schöne und teils richtig wertvolle Sachpreise dabei“, verspricht Janina Grube. Fortuna lässt sich außerdem beim Glücksraddrehen herausfordern, wo weitere Gewinne locken. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl der Gäste besorgt. Die heimische Küche kann an diesem Tag getrost kalt bleiben. Ein großes Festzelt lädt zum Verweilen ein.

Birgit Dittmer wird sich mit einem Flohmarktstand beteiligen und die erzielten Einnahmen dem Heim spenden. Auf Initiative der Tierfreundin haben bereits drei weitere Flohmarkthändler und eine Kunsthandwerkerin ihr Kommen zugesagt. Weitere Interessenten können sich beim Tierheim unter der Rufnummer 04230/942020 oder bei Birgit Dittmer, Telefon 04231/83709, E-Mail verdi113@web.de melden.

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Neue Smartphones von Nokia und Motorola im Test

Neue Smartphones von Nokia und Motorola im Test

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Kommentare