15 öffentliche Toiletten in der Innenstadt

Das ist aber nett von den Gastwirten

Verden - Seit zehn Jahren läuft in Verden das Projekt „Nette Toilette“. Mittlerweile gibt es 15 Toiletten, die Stadtbesucher benutzen können.

Ganz neu ist die Toilettenanlage am Allerpark. Durch den Umbau des Rathausplatzes sind Stadtbäckerei H. Tamke, Restaurant La Piazza und Restaurant Rodizio im Alten Postamt weitere private Mitglieder des Nette-Toilette- Projektes, heißt es in einem Pressetext der Stadt.

Neben den vier öffentlichen Toilettenanlagen am Allerpark, im Keller von Bodega und am Dom gibt es im alten und neuen Rathaus, sowie den Gastrostätten insgesamt elf weitere Toiletten, welche kostenlos benutzt werden können. Subway, Akzent-Hotel Höltje, Eiscafe Matteo, Café Erasmie, Futterkrippe, Max Osteria am Dom und Bistro Lugenstein bieten ebenfalls eine kostenlose Nutzung der Sanitäranlagen.

Für Reinigung und Papier bekommen alle privaten Mitglieder monatlich 80 Euro von der Stadt Verden. Die Nette-Toilette-Aufkleber sind immer am Eingang zu sehen, so dass jeder Bescheid weiß, dass man ohne Entgelt oder Erlaubnis diese benutzen darf. - as

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung

Mehr zum Thema:

Närrische Prunksitzung in Stolzenau

Närrische Prunksitzung in Stolzenau

Hommage an die Beatles in Verden 

Hommage an die Beatles in Verden 

Schwerer Unfall in Rios Samba-Karneval

Schwerer Unfall in Rios Samba-Karneval

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Meistgelesene Artikel

Der Saal brodelt bei dreistündiger Supershow

Der Saal brodelt bei dreistündiger Supershow

Erdgasförderung löst leichtes Beben bei Langwedel aus

Erdgasförderung löst leichtes Beben bei Langwedel aus

21-Jähriger bittet um Knastaufenthalt und beginnt zu rappen

21-Jähriger bittet um Knastaufenthalt und beginnt zu rappen

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

Kommentare