Noch Musiker für Projekt im Dom gesucht

Ein großes Orchester von Blockflöten

Projektleiter Helmut Neddens.
+
Projektleiter Helmut Neddens.

Verden - Blockflöten führen oft ein Schattendasein im Musikleben. Am Sonntag, 5. Juli, 16 Uhr, gibt es im Dom zu Verden ein Konzert, das dazu beitragen soll, diesem Dasein etwas entgegen zu setzen. Veranstalter ist die Evangelische Gemeinde-Musikschule Con-Takte, Verden. Die Leitung hat Helmut Neddens.

Aufgerufen sind alle Blockflötisten in Verden und Umgebung sowie darüber hinaus, sich an dem Projekt zu beteiligen. Viele wollten schon immer mal ihr Talent und ihre Liebe zur Musik in einem größeren Rahmen und für einen guten Zweck einsetzen. An solche Menschen richtet sich diese Einladung.

Unter der Leitung von Helmut Neddens, der vielen Verdenern bekannt ist, sollen durch dieses Konzert Brücken gebaut werden. Die erste Brücke besteht darin, zu erreichen, dass möglichst viele mitmachen. Die zu spielenden Stücke werden in leichter und schwererer Art für alle Bedürfnisse vorbereitet. Es soll ein Generationen übergreifendes Projekt sein, Jung und Alt sollen mitmachen, Kinder, die soeben einfache Lieder spielen können, deren Eltern und Freunde, sowie Wiedereinsteiger, auch Flötisten, die einmal in einer großen Gruppe, einem richtigen Orchester spielen möchten.

Eine andere Brücke ist die zwischen den Flötengruppen, die es in einzelnen Orten, in Kirchengemeinden oder als freie Gruppen gibt. Auf diese Art und Weise können Menschen aus verschiedenen Regionen und Kirchen zusammenkommen. Insofern verspricht es, ein ökumenisches Projekt zu werden.

Die dritte Brücke ist die zu hilfsbedürftigen Menschen. Als Benefiz-Konzert soll es dazu dienen, Spenden zu sammeln für verfolgte und unterdrückte Minderheiten und Flüchtlinge. Der Reinerlös dient einem guten Zweck.

Die Musikstücke sind von einfacher Art, da die Möglichkeiten zur Vorbereitung mit so vielen Teilnehmern nur begrenzt ist. Bei dem Konzert soll in erster Linie der Klang-Effekt des „großen Orchesters“ zur Wirkung kommen. Das wird im Dom zu Verden mit der guten Akustik sicher ein Erlebnis. Das Programm wird aus alten und modernen Instrumentalstücken, kirchlichen Liedern und Chorälen sowie aus Musik aus dem klassischen Bereich und der kirchlichen Popularmusik bestehen.

Alle Teilnehmer müssen sich bitte bis zum 31. Mai schriftlich oder per E-Mail anmelden. Dazu gibt es ein Formular, aber auch eine formlose Zusage ist möglich. Es werden insgesamt vier Proben gehalten, von denen mindestens zwei mitgemacht werden müssen. Das Notenmaterial sowie die Information über den Ort, das Datum und die Uhrzeit der Proben werden zugeschickt.

Projektleiter Helmut Neddens ist Musiklehrer für Querflöte und Blockflöte an der Evangelischen Gemeindemusikschule Con-Takte in Verden, Organist, Gründer und Leiter der Camerata Nova Braunschweig. Weitere Auskünfte in der Evangelischen Gemeinde-Musikschule Con-Takte, Verden, unter Telefonnummer 04231/667671.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Achimer Amazon-Massen: Mehr Züge frühestens ab 2022

Achimer Amazon-Massen: Mehr Züge frühestens ab 2022

Achimer Amazon-Massen: Mehr Züge frühestens ab 2022
L158 in Langwedel: Die Kür kommt noch

L158 in Langwedel: Die Kür kommt noch

L158 in Langwedel: Die Kür kommt noch
Volle Häuser und ein Lächeln für den Gast

Volle Häuser und ein Lächeln für den Gast

Volle Häuser und ein Lächeln für den Gast
Reiner Aucamp blickt auf 15 Jahre politisches Engagement zurück

Reiner Aucamp blickt auf 15 Jahre politisches Engagement zurück

Reiner Aucamp blickt auf 15 Jahre politisches Engagement zurück

Kommentare