Noch länger stöbern: Förderkreis Stadtbibliothek verlängert kurzfristig bis Freitag

Bücherfans stürmen den Flohmarkt

+
Volle Regale und schwer beladene Büchertische: Der Förderkreis Stadtbibliothek hat wieder ordentlich Lesestoff für die Fans zusammengetragen.

Verden - „Frühes Erscheinen sichert die besten Plätze.“ Dieser alten Regel folgend hatten sich gestern schon kurz nach sieben Uhr am frühen Morgen die ersten Bücherfans vor der Stadtbibliothek eingefunden. Als die fleißigen Organisatoren vom Förderkreis dann gegen acht Uhr die Tore zum 13. Flohmarkt endlich öffneten, war die Schar schon auf 70 Bücherwürmer angewachsen.

„Mit einem Schlag war dichtes Gedränge zwischen den Regalen“, stöhnte Jürgen Weidemann vom Förderkreis. So furchtbar schlimm war das aber wohl doch nicht für den Vertreter des Flohmarkt-Teams. Eine gewisse Freude über den Erfolg und die enorme Resonanz war ihm anzumerken.

Wieder waren vor allem die langen Regalreihen mit den Schmökern, vom Politthriller über den Geschichtsroman bis hin zur rührenden Liebeserzählung umlagert. Aber auch die rund 20 anderem Themenbereiche fanden ihre Interessenten. Bei den Klassikern drängelten Lesehungrige ebenso wie in der Ecke der Kinderbücher, Biographien fanden genauso ihre Abnehmer wie Kunstbände oder Kochbücher.

„Zwei Stunden nach der Öffnung ist in der Geschichtsecke nichts mehr los“, stellte Jürgen Weidemann fest. Er kennt das schon. Frühmorgens ist der Nebenraum voll. Da können Hobbyhistoriker noch einmal den einen oder anderen vergriffenen Heimatkalender Jahrgang soundso ergattern, ein interessantes Fachbuch oder sogar ein brauchbares Dokument entdecken. Wenn das abgegrast ist, sind die Käufer in diesem speziellen Bereich dann eher zufällig. Dasselbe gilt für das, was sie da finden.

Deutlich größer ist diesmal die Auswahl bei den anderen Medien. Wenn sich das Angebot so weiter vergrößert, wird das Flohmarkt-Organisationsteam wohl auch für Spiele, CDs, DVDs, Schallplatten und Noten feinere Ordnungsstrukturen schaffen.

Die Regale und Bücherkisten waren selbst nach dem Ansturm gestern noch lange nicht geleert. Die Ehrenamtlichen von Förderkreis legten unablässig von den gespendeten Büchern nach. Und auch, wenn heute der Flohmarkt schließt, wird noch genügend Lesestoff im Magazin des Förderkreises übrig sein. Darum habe sich der Förderkreis kurzfristig entschlossen, den Flohmarkt zu verlängern.

Bis zum Freitag, 5. März, können Leseratten auf den Büchertischen stöbern und die Buchrücken im Regal abwandern. Wenn die Stadtbibliothek öffnet, täglich ab Dienstag, von 11 bis 18 Uhr, werden die ausgesuchten Lektürestapel mit einem geübten Blick und einem Maßband taxiert und abgerechnet.

kle

Mehr zum Thema:

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Spotlight im Rampenlicht

Spotlight im Rampenlicht

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Kommentare